Vereinsbetreuer werden

Derbysieg: Wildon entführt drei Punkte aus Heiligenkreuz

Der TUS Heiligenkreuz am Waasen empfing am Samstagabend in der 13. Runde der Landesliga Steiermark den SV Wildon. Die Gäste gingen als Favorit ins Spiel und konnten dieser Rolle auch gerecht werden. Das Spiel endete mit einem glatten 3:0-Sieg der Gäste, die damit bei 20 Punkten stehen, während Heiligenkreuz zwölf Punkte auf dem Konto hat. 

Wildon Jubel

Der Derbysieg geht an den SV Raiffeisen Wildon

Verhaltener Start

Das Spiel beginnt etwas verhalten. Vieles spielt sich im Mittelfeld ab, keine der beiden Mannschaften traut sich wirklich offensiv zu werden. Das sollte sich ändern - zumindest auf Seiten der Wildoner. Nach 19 Minuten der erste Eckball im Spiel für die Gäste: Patrick Schlatte bringt den Ball hoch in den Strafraum, doch keine wirkliche Chance. Es folgen drei weitere Eckbälle, die aber genauso wenig gefährlich werden. In der 33. Minute die erste Halbchance von Heiligenkreuz durch Patrick Wiesenhofer - nach einem Freistoß zieht er volley ab, aber der Ball geht am Tor vorbei. Die Wildoner machen es dann besser und treffen zum 1:0. Patrick Schlatte versenkt die Kugel im Kasten. Mit der knappen Führung der Gäste geht es dann auch in die Pause.

Entscheidung fällt

Die zweite Halbzeit beginnt mit stärkeren Wildonern, doch ein Schuss von Leon Crncic aus der Distanz geht in dieser Phase knapp vorbei. Kurz darauf zappelt das Leder im Netz. Markus Farnleitner macht das Tor. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Jetzt muss Heiligenkreuz deutlich mehr riskieren, wenn es noch irgendwie mit Zählbarem klappen soll. Man wird offensiver - erste gute Möglichkeit nach Zuspiel von Paul Jury, Mitja Mauko mit dem Schuss auf das Tor von Patrick Haider, doch kein Treffer. Die Gastgeber werfen dann alles nach vorne, doch mehr als ein Eckball schaut dabei nicht heraus. Aus einem Konter erzielen die Wildoner schließlich auch noch das 3:0 - die Entscheidung. Die Wildoner spielen die drei Punkte souverän über die Zeit. Nach etwas mehr als 90 Minuten ist das Spiel vorbei.

 

Stimme zum Spiel:

Patrick SchlatteSpieler Wildon:

"Ich denke, dass wir einen verdienten Sieg eingefahren haben. Wir haben zu den richtigen Zeitpunkten die Tore gemacht. Das hat uns natürlich geholfen. Wir haben auch wenig zugelassen heute. Man kann zufrieden sein. In Heiligenkreuz ist es nie leicht."

 

Foto: Richard Purgstaller