Vereinsbetreuer werden

Transferbombe: DSV Leoben holt Kicker aus der Bundesliga

Der DSV Leoben vermeldet seinen ersten Neuzugang: Der Tabellenzweite aus der Landesliga verpflichtet einen Spieler aus der Admiral Bundesliga. Mit Philipp Hütter wurde ein rechter Mittelfeldspieler von SK Austria Klagenfurt in den Monte Schlacko geholt.

DSV Leoben Neuzugang

Neuzugang Phillip Hütter (2. v. r.) mit Berater Okan Ekmeci, Obmann Peter Skrivanek und Vizeobmann Mario Bichler . 

Der Neuzugang hat über 100 Zweitligaspiele und einige Bundesligaeinsätze am Konto

Der 31jährige Steirer bringt die Erfahrung von über 100 Zweitligaspielen und einigen Bundesligaeinsätzen mit nach Leoben. Er soll mit seiner Erfahrung und seine Klasse das Team noch weiter nach vorne bringen. Dieser Transfer ist der nächste Mosaikstein auf dem Weg zur Mission 2028. Hütter unterschreibt beim obersteirischen Traditionsverein einen Zweijahresvertrag.

 

Stimmen zum Transfer:

Phillip Hütter, Neuzugang:

“Ich freue mich wahnsinnig auf die Herausforderung und bin super motiviert"

Adi Preschern, sportlicher Leiter:

"Wir sind stolz, dass sich Phillip Hütter sich für uns entschieden hat. Es ist nicht alltäglich, dass sich ein Spieler mit einem Format für die Landesliga entscheidet! Er ist ein cooler Typ und hat verstanden, um was es bei unserer Mission geht. Nur mit Leidenschaft und vollstem Engagement können wir unser hochgestecktes Ziel schaffen!"

 

by ReD

Foto: DSV Leoben