Vereinsbetreuer werden

Bruck im Glück: Doppelschlag von Grgic trifft SC Liezen hart

SC Liezen
SC Bruck/Mur

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das SC Bruck/Mur mit 2:1 gegen SC Liezen gewann. Ein Glückstag war der Freitag, der 13. nur für das Auswärtsteam. Die Hausherren gingen mit viel Pech und einem nicht gegebenen Strafstoß unter. 

Erlsbacher Dervisevic Purgstaller

Heisses Duell: Jakob Erlsbacher setzt sich gegen Kemal Dervisevic durch

Liezen führte nach 13 Minuten

In der 13. Minute brachte Jakob Lugmayr den Ball im Netz von SC Stadtwerke Bruck/Mur unter. Nach einem schönen Kombinationsspiel über mehrere Stationen schloss er alleine vor dem Tor ab. Stipo Grgic schockte SC Geomix Liezen und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für SC Bruck/Mur (24./44.). Den ersten Treffer versenkte der Mittelfeldspieler nach einer Flanke von links per Kopf im Gehäuse, das zweite Tor schloss er nach schönem Pass in die Tiefe bemerkenswert ab.

Obwohl Bruck/Mur nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es SC Liezen zugleich nicht, die Partie zu drehen. Nicht nur dass Julian Pachler (69.) und Kemal Dervisevic (93.) ihre Topchancen nicht verwerteten, zu allem Überfluss hielt der souveräne Brucker Schlussmann Marcel Maierhofer einen Strafstoß der Gäste und ein weiterer klarer Elfmeter für Liezen wurde kurz vor Schluss nicht gegeben. So endete die Partie mit dem Halbzeitstand von 2:1 und der SC Bruck freute sich über einen glücklichen Sieg.

Liezen kommt hinten nicht raus

SC Geomix Liezen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Trotz der Niederlage fiel die Heimmannschaft in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz 14. Insbesondere an vorderster Front kommt SC Geomix Liezen nicht zur Entfaltung, sodass nur 23 erzielte Treffer auf das Konto von SC Liezen gehen. Nun musste sich SC Liezen schon 13-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und acht Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die vergangenen Spiele waren für SC Geomix Liezen nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits sechs Begegnungen zurück.

Bruck klettert die Tabelle nach vorne

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich SC Stadtwerke Bruck/Mur in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den neunten Tabellenplatz. Die Stärke von SC Bruck/Mur liegt in der Offensive – mit insgesamt 44 erzielten Treffern. Neun Siege, fünf Remis und elf Niederlagen hat Bruck/Mur momentan auf dem Konto.

Nächster Prüfstein für SC Liezen ist USV RB Mettersdorf auf gegnerischer Anlage (Dienstag, 19:00). SC Stadtwerke Bruck/Mur misst sich zur selben Zeit mit DSV Leoben.

 

Stimme zum Spiel:

Reinhard Stadler, sportlicher Leiter Bruck/Mur:

"Das war ein glücklicher Sieg, der uns in die richtige Region der Tabelle geschoben hat. Das war wiederum eine kämpferisch tolle Leistung der Mannschaft."

 

Landesliga: SC Geomix Liezen – SC Stadtwerke Bruck/Mur, 1:2 (1:2)

  • 44
    Stipo Grgic 1:2
  • 24
    Stipo Grgic 1:1
  • 13
    Jakob Lugmayr 1:0

 

Startformationen:

SC Liezen: Viktor Plamenov Ganchev - Bernd Rindler (K), Patrick Tschernitz, Mateo Damis - Julian Pachler, Philip Bacher, Nikola Ostojic, Kemal Dervisevic, Jakob Lugmayr, Alexander Hofer - Philipp Danner

Bruck/Mur: Marcel Kai Maierhofer - Aleksandar Shalev, David Harrer, Gjergj Shabani - Jakob Erlsbacher, Brajan Grgic, Stipo Grgic, Mark Riegel (K), Lukas Stadler, Sebastian Paier - Lukas Tomic

 

by René Dretnik

Foto: Richard Purgstaller