Vereinsbetreuer werden

Ilz dreht Spiel gegen Mettersdorf

Am Donnerstagabend empfing der Ilzer SV in der 25. Runde der Landesliga den USV Mettersdorf. Die Gäste gingen als Favorit ins Spiel, konnten dieser Rolle aber nicht wirklich gerecht werden. Das Spiel endete mit einem 2:1-Erfolg für die Ilzer. Dabei lagen mit 0:1 zurück und drehten das Spiel noch. 

Christian Waldls Ilzer holen einen Rückstand auf 

Vorerst keine Tore

Die erste Halbzeit ist weitgehend ruhig. Zwar sind beide Teams bemüht und spielen nach vorne, doch richtig dicke Torchancen bleiben vorerst aus. Mettersdorf hat optisch mehr vom Spiel, kann das Übergewicht im Mittelfeld aber nicht in Tore ummünzen. So plätschert das Spiel dahin und nach etwas mehr als 45 Minuten schickt der Schiri die beiden Teams in die Pause. 

Ilz dreht Spiel

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Ilzer. Dominik Weiss versenkt das Leder gleich nach Wiederbeginn im Kasten. Jetzt ist Ilz gefordert. Man muss mehr riskieren, wenn es noch mit Zählbarem klappen soll. Die Mettersdorfer stehen hinten aber gut und verwalten die Führung. Das Risiko der Ilzer zahlt sich schließlich aber aus. Tobias Breitenberger versenkt das Leder nach einem Freistoß aus kurzer Distanz im Kasten - in der 65. Minute. Damit ist wieder alles offen. Die Gastgeber wollen aber mehr. Zehn Minuten später ist es passiert. Zan Nikolic lässt die halbe Abwehr alt aussehen und trifft in die Ecke. Damit haben die Ilzer das Spiel gedreht. Mettersdorf versucht in der Schlussphase zwar noch einmal alles, doch es bleibt beim knappen Sieg der Ilzer. 

 

Stimme zum Spiel:

Christian Waldl (Trainer Ilz):

"Trotz mehrerer personeller Ausfälle, gegen starke Mettersdorfer, haben wir dagegengehalten und nach Rückstand das Spiel noch drehen können! Aufgrund der Mentalitätsleistung ein verdienter Sieg aus meiner Sicht, obwohl Mettersdorf auf den Ausgleich drängte! Ich bin auf meine junge Mannschaft sehr stolz, die Ergebnisse im Frühjahr sind sehr zufriedenstellend und die Entwicklung stimmt!"