Vereinsbetreuer werden

Liezen hält gegen Gnas Chance auf Klassenerhalt am Leben

Der SC Liezen empfing am Freitagabend in der Landesliga in der 27. Runde den USV Gnas. Die Gäste gingen leicht favorisiert ins Spiel, konnten dieser Rolle aber nicht gerecht werden, denn die Ennstaler gewannen knapp aber doch mit 2:1. Die Liezener standen unter großem Druck, immerhin lag man vor dem Spieltag auf dem vorletzten Tabellenplatz, der jedenfalls Abstieg bedeutet. Mit dem Sieg und bei drei Absteigern sowie einem Relegationsplatz (was möglich ist) zieht man drei Runden vor Schluss sogar Gnas in den Abstiegskampf. 

 

Führung für Liezen

Das Spiel beginnt etwas verhalten. Weder die Gäste noch die Gastgeber kommen richtig gefährlich vor das Tor. Mehr als Eckbälle schauen nicht heraus. In der 22. Minute ist es schließlich so weit. Dervisevic wird mit einem tollen Pass aus dem Zentrum bedient und lässt die Gnaser auf der linken Außenbahn stehen - von dort schiebt er das Leder ins lange Eck ein. Mit der Führung für die Liezener wollen sie nachlegen. Kurz darauf schon die nächste Chance für Liezen. Dervisevic bringt den Ball in den Strafraum, wo er Phillip Danner als Abnehmer findet. Der zieht aus sieben Metern ab, aber Gnas-Tormann Michael Sammer kann sich mit einer Glanztat auszeichnen. Dann geht es mit der knappen Führung für Liezen auch in die Pause. 

Spannung drin

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer tollen Gelegenheit für die Liezener: Phillip Danner mit dem 2:0 auf dem Fuß. Phillip Bacher schickt ihn mit einem Lochpass in den Strafraum, aber Danner schießt den Ball knapp am Tor vorbei. Dann hat Liezen auch noch Pech: Lugmayr trifft nur die Stange. In der 69. Minute zappelt das Leder dann aber doch zum zweiten Mal für Liezen im Netz. Kemal Dervisevic bringt eine Traumflanke auf Kenan Iljazovic. Der geht unbehindert zum Kopfball und erhöht die Führung auf 2:0. Jetzt ist Gnas richtig gefordert, wenn man noch Zählbares aus dem Ennstal mitnehmen will. In der 72. Minute gelingt der Anschlusstreffer für Gnas - Heiko Wohlmuth trifft und macht das Spiel wieder spannend. Die Gnaser werfen alles nach vorne. In der Schlussphase Gnas-Kicker Daniel Zimmermann mit der Topchance auf den Ausgleich. Aus zehn Metern bekommt er den Ball vor den Fuß und bringt den Schuss scharf und flach aufs Tor. Eine Glanzparade von Ganchev. - Er hält das 2:1. Im Gegenzug auch Liezen mit einer tollen Gelegenheit: Nikola Ostojic läuft im Rahmen eins Konters alleine aufs Tor zu und bringt den Lupfer aus 20 Metern aber nur an die Querlatte. Dann ist das Spiel vorbei. 

 

Stimme zum Spiel:

Christian Stangl (Sektionsleiter Liezen):

"Wir waren klar besser und hätten dieses Duell klarer für uns entscheiden müssen. Der Sieg war hochverdient und der Anschlusstreffer hat das Spiel unnötig spannend gemacht! Top Leistung unserer Mannschaft, die auf 6 Stammspieler verzichten musste."

 

Foto: RIPU