Vereinsbetreuer werden

Liezen hat in Gamlitz keine Chance

Der FC Gamlitz empfing am Freitagabend in der 28. Runde der steirischen Landesliga den SC Liezen. Die Gastgeber gingen als klarer Favorit ins Spiel und konnten dieser Rolle auch gerecht werden. Das Spiel endete mit einem klaren 4:0-Sieg der Gamlitzer. Liezen gehen langsam die Spiele aus. Auf das sichere Ufer fehlen den Ennstaler sechs Punkte aus den letzten beiden Spielen und man braucht Niederlagen der Gnaser. Derzeit liegt man auf dem Relegationsplatz. 

Glasklare Sache

Die Gamlitzer starten sehr druckvoll in die Partie. Erste Halbchancen werden nicht genutzt, dann steht es aber 1:0. Nach einer schönen Passkombination bringt Kristl von links eine Flanke in den Strafraum. Dann steigt Rode in die Lüfte und verwandelt per Kopf. Die Dominanz der Gamlitzer zeigt sich jetzt durch eine Führung. Die Liezener haben sich bisher noch schwer getan, können jetzt aber doch zulegen und finden auch zwei Gelegenheiten vor. Es bleibt aber bei der Führung von Gamlitz. In der 39. Minute fällt dann das 2:0 für die Südsteirer. Mihaljevic macht auf der rechten Seite ein Dribbling und spielt zu Polanec. Dieser macht eine schnelle Drehung und bringt das Runde ins Eckige. Damit ist für klare Fronten gesorgt, es kommt aber noch dicker vor der Pause. Nach einer Eckball-Staffette können die Gamlitzer einen verwandeln. Der Ball komm auf Rode und er trifft zum zweiten Mal. Dann geht es in die Kabinen. 

Liezen kann nicht zulegen

In der zweiten Halbzeit startet Liezen stärker, doch richtig zwingend werden die Ennstaler nicht. Dann eine tolle Chance für Gamlitz: Sabathy kommt nach einem Eckball zum Ball, nur ein Verteidiger auf der Linie verhindert das nächste Tor. Kurz darauf die nächsten zwei Gelegenheiten zum 4:0. Zweimal kommt die Heimmannschaft zum Schuss und beide Male hält der Tormann. Dann ist es aber so weit: Abermals mit dem Kopf erhöht Gamlitz die Führung. Freistoß von rechts, Flanke auf Fuchs und es steht 4:0. Damit ist das Spiel endgültig entschieden und das 4:0 ist auch der Endstand. 

Christian Stangl (Sektionsleiter Liezen): "Wir liegen nach 45 Minuten 0:3 hinten, obwohl wir die klareren Chancen haben. Wir müssen vorne einfach Verantwortung übernehmen und den Abschluss suchen. Dass Gamlitz dann das 1:0 macht und mit einem abgefälschten Schuss das 2:0 passt einfach in die Situation. Die Relegation ist noch drinnen und die wollen wir auch schaffen!"