Vereinsbetreuer werden

Nullnummer: Heiligenkreuz trotzt Mettersdorf einen Punkt ab

Tus Heiligenkreuz
USV Mettersdorf

In einer hitzigen und kampfbetonten Partie trennten sichd der Tus Heiligenkreuz am Waasen und der USV RB Mettersdorf mit einem torlosen Unentschieden. Bitter: Mettersdorf traf zweimal nur das Aluminium

 weissenbrunner florian purgstaller

Florian Weissenbrunner (hier im Duell gegen den DSV) brachte nach seiner Einwechslung frischen Wind in die Partie

350 Zuseher wollten das Spiel sehen

Ein von Taktik geprägtes Spiel wurde den 350 Besuchern bei dieser Begegnung geboten. Die Gäste agierten sehr mutig, hatten die Partie auch gut im Griff, brachten den Ball aber nicht im Gehäuse unter. Die Hausherren lauerten auf Fehler der Gegner und hatten in der 21. Minute eine gute Möglichkeit - der Heber von Patrick Unterkirchner - Torhüter Alexander Strametz war bereits geschlagen - wurde aber noch von einem Verteidiger der Gäste abgewehrt.

Mettersdorf traf zweimal nur die Stange

In der 30. Minute klopfte Mettersdorf durch Daniel Geissler mit einem Freistoß zum ersten Mal an - zum Leidwesen seiner Kameraden traf er aber nur die Stange. Somit endete die erste Halbzeit ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften - dieses Ergebnis sollte bis zum Schluss halten, denn auch in der zweiten Hälfte verzeichneten die Gäste einen Stangenschuss - Heiko Rieger traf nur das Aluminium. 

Schließlich pfiff Rene Feldbaumer das Spiel ab und die Teams trennten sich am Ende mit einer Nullnummer voneinander.

Am nächsten Freitag reist Heiligenkreuz zu USV Gnas, zeitgleich empfängt Mettersdorf ASK Mochart Köflach.

 

Stimmen zum Spiel:

Jerko Grubisic, Trainer Heiligenkreuz:

„Wir haben gegen einen Top-Gegner gespielt. Ich kann mit dem Punkt gut leben, denn Mettersdorf ist eines der Top-3 Teams in der Liga.“

Florian Weissenbrunner, Spieler Mettersdorf:

"Das war eine hitzige Partie mit viel Kampf. Heiligenkreuz hat sich uns gut entgegengestellt. Der Punkt geht in Ordnung."

 

Startformationen:

Hlg. Kreuz/W.: Daniel Stoiser - Matthias Gross, Lukas Ratschnig (K) - Nikola Vuksanovic, Georg Schantl, Manuel Leeb, Marco Heibl, Patrick Wiesenhofer - Patrick Unterkircher, Jaka Vajda, Nino Köpf

Mettersdorf: Alexander Strametz - Michael Berger, Raphael Mayr, Gregor Zelko, Dominik Derrant - Daniel Geissler, Philipp Posch (K), Timotej Polanc, Philipp Sittsam, Jernej Trstenjak - Dominik Weiss

 

 

by René Dretnik

Foto: Richard Purgstaller