Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Remis im Bezirksderby: Kein Sieger bei Heiligenkreuz gegen Gamlitz

Am 10. Spieltag traf in der Landesliga der TUS Heiligenkreuz am Waasen auf den FC Union RB Weinland Gamlitz. Dabei traf der Tabellenelfte auf den Siebenten. Die Differenz der beiden Mannschaften beträgt lediglich drei Punkte.

 

DanielStoiser

Mit seinem parierten Elfmeter sicherte Heiligenkreuz-Keeper Daniel Stoiser seiner Elf den einen Punkt.

 

Vier Treffer in der ersten Hälfte

Bei diesem Bezirksderby war Hochspannung angesagt. Heiligenkreuz gilt als heimstark, die Gamlitzer sind bereits sechs Spielen unbesiegt. Bereits nach nur gespielten 17 Sekunden steht es dann 1:0. Patrick Wiesenhofer ist mit diesem Blitztreffer zur Stelle. Was zur Folge hat, dass die Hausherren ordentlich am Drücker bleiben. Aber auch von den Gamlitzern geht Gefahr aus. 20. Minute: Ivan Mihaljevic kann sich mit einem sehenswerten Distanzschuss in die Schützenliste eintragen - neuer Spielstand: 1:1. Kurze Zeit später findet Nino Köpf die Chance vor seine Mannschaft wieder in Führung zu bringen. Aber die Gäste ein Gästespieler rettet auf der Rorlinie. Aber gegen das 2:1 in der 29. Minute ist dann kein Kraut gewachsen. Manuel Leeb versenkt dabei einen Handelfmeter. Die Gamlitzer sind daraufhin bemüht eine passende Antwort zu geben. Was auch gelingen sollte. 43. Minute: Einen Polanec-Kopfball wuchtet Fuchs per Kopf ins Tor - Halbzeitstand: 2:2. 

Man begegnet einander auf Augenhöhe

Geht das muntere Toreschießen nun auch im zweiten Durchgang weiter? Auf jeden Fall ist die Erwartungshaltung diesbezüglich groß. Heiligenkreuz startet euphorisch in die zweite Hälfte. Heibl, Unterkircher, Vuksanovic finden tolle Möglichkeiten vor. Dann gibt es Elfmeter für die Gamlitzer. Aber Philip Fuchs scheitert an Heiligenkreuz-Keeper Daniel Stoiser. Jetzt steht die Begegnung Spitz auf Knopf - ein Treffer beiderseits scheint jederzeit möglich zu sein. Es bleibt letztlich aber beim 2:2-Spielendstand. In der nächsten Runde gastiert Heiligenkreuz am Freitag, 30. September um 19:00 Uhr in Liezen. Gamlitz besitzt zur selben Zeit das Heimrecht gegen Köflach. 

 

TUS HEILIGENKREUZ - FC GAMLITZ 2:2 (2:2)

Torfolge: 1:0 (1. Wiesenhofer), 1:1 (20. Mihaljevic), 2:1 (29. Leeb/Elfer), 2:2 (43. Ratschnig/ET)

 

Stimmen zum Spiel:

Jerko Grubisic, Trainer Heiligenkreuz:

"So ein turbulentes Spiel habe ich noch nie erlebt. Wir haben nach exakt 17 Sekunden das 1:0 geschossen. Danach haben wir drei 100er vernebelt, es hätte eigentlich 3:0 stehen müssen. Aus dem Nichts zieht Mihailovic aus 32 Metern ab und trifft genau ins Kreuzeck. Ein Weltklasse-Tor! Nach dem 2:1 hatten wir noch zwei Chancen, der Ausgleich fiel aus dem Nichts - ein Eckball vom Gegner. In der zweiten Halbzeit hat Gamlitz das Spiel gut kontrolliert - und unser Torhüter hat den Elfmeter sensationell pariert. Wir müssen mit dem Punkt leben, normalerweise verlierst du so ein Spiel. Gratulation an Gamlitz, sie haben gut gespielt und sind in der Landesliga gut unterwegs."

Andreas Kohlberger, Sportlicher Leiter Gamlitz:

"Nach dem Blitztreffer haben wir gehörige Probleme gehabt ins Spiel zu finden. Da hatten wir riesiges Glück nicht höher in Rückstand zu geraten. Mit dem Traumtreffer in der 20. Minute haben wir uns besser zurechtgefunden. Aufgrund der zweiten Hälfte geht das Remis dann aber schon in Ordnung."

 

Startformationen:

Hlg. Kreuz/W.: Daniel Stoiser - Erman Bevab, Matthias Gross, Lukas Ratschnig (K), Christoph Michelitsch - Nikola Vuksanovic, Manuel Leeb, Marco Heibl, Patrick Wiesenhofer, Florian Pinnitsch - Nino Köpf

FC RB Weinland Gamlitz: Matej Andrejc - Martin Oberluggauer, Bernd Zadravec (K), Mateo Cosic - Luka Vindis, Franz Christopher Sundl, David Katzianschütz, Alen Polanec, Reality Arase Asemota, Ivan Mihaljevic - Philip Bruno Fuchs

Sportplatz Heiligenkreuz, 300 Zuseher. SR: Werner Harrer

 

Fotocredit: www.RIPU-Sportfotos.at

by: Roo