Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Kein Sieger in rassigem Spiel zwischen Gnas und Ilz

USV Gnas
Ilzer SV

Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen USV Gnas und Ilzer Sportvereinigung 1:1. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Gnas gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass USV Gnas der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

In der ersten Halbzeit fallen keine Tore. In der 15. Minute köpfte der Gnaser Verteidiger Tobias Kölli einen Freistoßball von Matthias Schadler knapp am Tor vorbei. Ein Hierzer-Flachschuss kann vom Ilzer Torhüter, Daniel Schuh, abgewehrt werden (23.). Ein weiterer Schuss von David Fink zieht übers Tor der Ilzer (29.). Nach einem abgespielten Eckball beförderte der Ilzer Jan Meimer in der 34. Minute das Leder wuchtig und knapp über die Querlatte. 

Die zweite Halbzeit gehört weitgehend den Gnaser, doch es ist der Ilzer Goalie, der zum Spielverderber werden sollte. Der eingewechselte Stefan Strohmaier vergibt in der 69. Minute nach einer schönen Kombination eine tolle Chance, er rollt das Leder am Tor vorbei. In der 74. Minute kommen die Gäste nach einem über die rechte Seite vorgetragenen Angriff plötzlich zum 1:0-Führungstreffer. Clemens Seifried trifft zum 1:0. Die Gnaser müssen jetzt mehr riskieren, was auch passiert. Gabriel Puntigam scheitert am Torhüter der Gäste (81.) und in der 84. Minute können die Gnaser durch ein Eigentor den Ausgleich zum 1:1 bejubeln. Daniel Zimmermann flankt von der linken Seite in den Strafraum, Stefan Strohmaier verlängert per Kopf und Markus Hadler köpfelt das Leder ins eigene Tor. In der Schlussphase kann sich Gnas-Torhüter Michael Sammer bei einem 18 m-Freistoß mit toller Abwehr auszeichnen. Im Gegenzug findet Gabriel Puntigam noch eine Möglichkeit vor, schießt aber das Leder aus spitzem Winkel am Tor vorbei, ehe der Schiri abpfeift. 

Sicherlich ist das Ergebnis für USV Gnas nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den fünften Rang. Gnas verbuchte insgesamt vier Siege, vier Remis und zwei Niederlagen. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam USV Gnas auf insgesamt nur sieben Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Bei Ilzer Sportvereinigung präsentierte sich die Abwehr angesichts 22 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (19). Die Gäste finden sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Drei Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat Ilzer SV momentan auf dem Konto. Vor vier Spielen bejubelte Ilz zuletzt einen Sieg.

Am nächsten Freitag reist Gnas zu ASK Stadtwerke Sparkasse Voitsberg, zeitgleich empfängt Ilzer Sportvereinigung SV Domaines Kilger Frauental.

Christian Waldl (Trainer Ilz): "Leider hat uns ein Eigentor den verdienten Sieg genommen."

Marko Kovacevic (Trainer Gnas): "Ilz hat mir von der Spielanlage erste Halbzeit gut gefallen, wir hatten zu viele unnötige Ballverluste. Zweite Halbzeit waren wir stärker - deswegen geht das Unentschieden auch in Ordnung."

Landesliga: USV Gnas – Ilzer Sportvereinigung, 1:1 (0:0)

  • 84
    Eigentor durch Markus Hadler 1:1
  • 74
    Clemens Seifried 0:1