Ilzer SV sichert sich mit klarem Sieg über SV Lebring den Klassenerhalt

Ilzer SV
SV Lebring

Der Ilzer SV setzte sich am Freitagabend überzeugend mit 4:1 gegen den SV Tiba-Gady-Raiffeisen Lebring durch. In einer Partie, die von Anfang an vielversprechend war, zeigten sich die Gastgeber effizient und nutzten die Schwächen in der Defensive der Gäste gnadenlos aus. Besonders Andreas Julian Tatschl glänzte mit zwei Treffern und trug maßgeblich zum Erfolg seiner Mannschaft bei. Ilz sichert sich damit eine Runde vor Schluss den Klassenerhalt, während Lebring noch zittern muss. 

ilzer sv jubelt gegen sv lebring privat mandl 2024 06 02

Frühe Führung und Defensive Aussetzer bei Lebring

Das Spiel begann mit einem vorsichtigen Abtasten beider Teams, wobei der tiefe Platz beiden Mannschaften das Leben schwer machte. In den ersten Minuten gab es nur vereinzelte Chancen, die jedoch nicht zum Erfolg führten. Der Ilzer SV kam durch einen ersten Abschluss von Wetl in der 16. Minute zu einer Gelegenheit, die jedoch weit über das Tor ging.

In der 22. Minute hatte Lebring seine erste große Chance, als ein Distanzschuss gefährlich abgefälscht an die Latte klatschte. Dies war ein Weckruf für Ilz, der prompt eine Antwort fand. In der 27. Minute nutzte Melih Tepegöz einen schlimmen Fehlpass der Lebringer Defensive aus und brachte seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Breitenberger hatte den Ball erobert und Tunst bediente Tepegöz, der eiskalt ins rechte untere Eck abschloss.

Nur wenige Minuten später, in der 40. Minute, zeigte die Defensive von Lebring erneut Lücken. Andreas Julian Tatschl erhielt am linken Strafraumeck den Ball und schob ihn locker zum 2:0 ein. Die Gäste waren nun völlig von der Rolle, und Ilz hätte kurz vor der Halbzeitpause noch weiter erhöhen können, als Gölles aus der Distanz abzog und Seifried allein auf den Torwart zulief, doch dieser parierte.

Lebring kämpft sich heran, aber Ilz bleibt souverän

Nach der Halbzeitpause schien Lebring mit neuem Elan aus der Kabine zu kommen. In der 54. Minute verzeichnete die Mannschaft ihre größte Chance nach einem Fehlpass von Ilz, doch der Abschluss ging über das Tor. Lebring wurde nun stärker und kam zu mehreren Abschlüssen, die jedoch alle ihr Ziel verfehlten.

Der verdiente Anschlusstreffer gelang Lebring in der 69. Minute, als Nikola Vuksanovic einen guten Pass in die Tiefe erhielt und zwei Verteidiger aussteigen ließ, bevor er den Ball mit einem Strahl unter die Latte setzte. Nun war das Spiel wieder offen, und die Gäste hatten kurze Zeit später die große Möglichkeit zum Ausgleich, doch der Abschluss traf nur die Kreuzlatte.

Doch Ilz ließ sich davon nicht beirren und nutzte die sich bietenden Räume in der Lebringer Defensive konsequent aus. In der 85. Minute legte Wetl flach in den Strafraum, wo Christoph Gschiel sicher zum 3:1 verwandelte und damit den Deckel auf die Partie setzte. Kurz vor Schluss, in der 90. Minute, eroberte Gschiel erneut den Ball und legte quer auf Tatschl, der seinen zweiten Treffer des Abends markierte und den 4:1-Endstand besiegelte.

Stimme zum Spiel: 

Christian Scheer (Trainer Ilz): "Die Freude über diesen Sieg ist natürlich sehr groß! Das uns dieser wichtige Erfolg auch noch vor unseren eigenen Fans gelungen ist, rundet es zusätzlich ab! Wie die Mannschaft in diesem Endspiel mit diesem Druck und den Widrigkeiten der gesamten Saison umgegangen ist, macht uns sehr stolz! Es war von Anfang an ein offener Schlagabtausch mit dem besseren Ende für uns! An diesem Abend war jedoch auch das Spielglück auf unserer Seite! Bei den zwei Lattentreffern hätte das Spiel eine andere Richtung einschlagen können! Gegen eine spielerisch sehr starke Lebringer Mannschaft war es ein Schlüssel, dass wir an diesem Abend vor dem Tor sehr effektiv waren! Nun heißt es die Saison noch mit einem Sieg erfolgreich zu beenden und dann die kurze Pause zu genießen!"

Aufstellungen: 

HOFMANN PERSONAL Ilzer SV: Manuel Cerma, Stefan Gölles, Andreas Julian Tatschl, Melih Tepegöz, Simon Paier, Clemens Seifried, Patrick Ramminger, Marcel Tunst, Tobias Breitenberger, Christoph Gruber (K), Fabian Wetl
 
Ersatzspieler: Stefan Trummer, Christoph Gschiel, Mihael Sopcic, Lukas Ritter, Nico Bauer
 
Trainer: Christian Scheer
SV Lebring: Tomislav Lipovac - Stefan Greistorfer, Markus Wruntschko, Christoph Martschinko, Florian Ferk - Peter Tschernegg, Florian Gruber, Michael Hofer (K) - Herbert Rauter, Jonas Lang, Jure Volmajer
 
Ersatzspieler: Dominik Huberts, Martin Lanz, Nikola Vuksanovic, Nejc Rober, Fabio Schwinger, Tobias Ehmann
 
Trainer: Robert Kothleitner

Landesliga: Ilz : Lebring - 4:1 (2:0)

  • 92
    Andreas Julian Tatschl 4:1
  • 85
    Christoph Gschiel 3:1
  • 69
    Nikola Vuksanovic 2:1
  • 40
    Andreas Julian Tatschl 2:0
  • 27
    Melih Tepegöz 1:0

 

 

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.