Vereinsbetreuer werden

Landesliga 2021/2022: Vorschau Runde 28

In wenigen Tagen steht die 28. Meisterschaftsrunde in der Landesliga auf dem Programm. Was gleichbedeutend damit ist, dass noch drei Spieltage in dieser Spielzeit zu absovieren sind. Vorne steht die Frage an, ob es die Voitsberger oder die Leobner schaffen werden. Hintennach könnte es vier Teams erwischen, die absteigen müssen. Da kann letztlich wahrlich jedes Tor entscheidend sein. 

Mi, 25.05.2022, 19:00 Uhr

SV Raiffeisen Wildon - Tus Heiligenkreuz am Waasen

Live-Ticker

SV Raiffeisen Wildon Tus Heiligenkreuz am Waasen

Während es für die Wildoner in der Rückrunde nur bedingt nach Wunsch läuft (13 Punkte in 12 Spielen), darf man in Heiligenkreuz mit dem Gezeigten sehr zufrieden sein. Denn die Grubisic-Truppe ist in der Frühjahrstabelle mit 24 Zählern am hervorragenden 4. Tabellenplatz zu finden. Dementsprechend befindet sich auch Heiligenkreuz bei dieser Begegnung in der Favoritenstellung. Wenngleich man aber den Wildonern doch auch Außenseiterchancen einräumen muss. Denn vor allem zuhause muss man es den Kleindienst-Schützlingen doch einräumen, imstande zu sein, für eine Überraschung sorgen zu können. Herbst: 3:0

Fr, 27.05.2022, 19:00 Uhr

USV Gnas - DSV Leoben

Live-Ticker

USV Gnas DSV Leoben

Die Gnaser haben es sich zum Ziel gesetzt möglichst rasch unten raus aus dem Tabellen-Geschehen zu kommen. Da ist aber ein Punktegewinn gegen den Titelaspiranten aus Leoben nötig. Wie man das schafft haben zuletzt im Nachtrag die Gamlitzer vorgezeigt. Wie überhaupt sich die Oststeirer im neuen Stadion schon richtig gut eingelebt haben. Die Jancker-Mannen haben zuletzt die Tabellenführung wieder aus den Händen gegeben. Anscheinend liebt man es in Leoben spannend. So deutet vieles daraufhin, dass es am letzten Spieltag in Voitsberg, tatsächlich zum "Grande Finale" kommt. Herbst: 1:4

Fr, 27.05.2022, 19:00 Uhr

SK Raiffeisen Fürstenfeld - SV Tiba-Gady-Raiffeisen Lebring

Live-Ticker

SK Raiffeisen Fürstenfeld SV Tiba-Gady-Raiffeisen Lebring

Bei dieser Begegnung treffen zwei Teams aufeinander, bei denen zuletzt Licht und Schatten permanent abwechseln. Demzufolge scheint auch jeder Spielausgang möglich zu sein. Die Fürstenfelder gelten im heimischen Stadion aber doch als harte Nuss. Die Stocker-Elf ist in der Heimtabelle am 4. Platz antreffbar. Die Lebringer waren zuletzt 6 Spiele lang unbesiegt geblieben. Aber zuletzt war doch mächtig Sand im Getriebe gegeben. Denn in Gamlitz (1:2) und gegen Voitsberg (0:4) setzt es zwei Leermeldungen. Aber der Kammerhofer-Truppe sollte man es zutrauen, den Schalter wieder rasch umlegen zu können. Herbst: 0:1

Fr, 27.05.2022, 19:00 Uhr

USV RB Mettersdorf - ESV St. Michael

Live-Ticker

USV RB Mettersdorf ESV St. Michael

Beim Klingenkreuzen des Vierten gegen den Tabellenletzten sind die Karten doch klar zugunsten des Gastgebers verteilt. Obwohl auch bei den Mettersdorfern war zuletzt viel Luft nach oben gegeben. Aber im eigenen Stadion sind die Amtmann-Schützlinge ein schwer zu bespielbarer Gegner. Das musste zuletzt Liezen, Lebring, Gamlitz, Bruck/Mur und auch Wildon zur Kenntnis nehmen. Da wäre es doch eine Überraschung, wenn es dem stark ersatzgeshwächten Letzten gelingen sollte, voll abzuräumen. Aber St. Michael bleibt aufgrund der Tabellen-Konstellation nichts anderes übrig, als volles Risiko zu nehmen. Herbst: 6:1

Fr, 27.05.2022, 19:00 Uhr

ASK Stadtwerke Sparkasse Voitsberg - Ilzer Sportvereinigung

Live-Ticker

ASK Stadtwerke Sparkasse Voitsberg Ilzer Sportvereinigung

Wollen die Voitsberger ihre Titelchancen weiterhin soweit aufrecht erhalten, muss gegen die unberechenbaren Ilzer unbedingt ein Dreier her. Was dem drittstärksten Heim-Team (13 Spiele - 31 Punkte) durchaus auch zum zutrauen ist. Wenngleich es bei den letzten beiden Partien im eigenen Stadion doch geklemmt hat. Gegen Mettersdorf (0:2) und gegen Gamlitz (1:1) sollte es nur zu einem Zähler reichen. Die Ilzer können soweit frei von der Leber weg spielen. Aber will man was erreichen muss eine Steigerung her. Denn die beiden letzten Spiele, in Gnas (0:2) und gegen Gamlitz (1:2), sind den Bach runter gegangen. Herbst: 3:1

Fr, 27.05.2022, 19:00 Uhr

FC Union RB Weinland Gamlitz - SC Geomix Liezen

Live-Ticker

FC Union RB Weinland Gamlitz SC Geomix Liezen

Die Gamlitzer haben zu einer wirklich starken Frühjahrsform gefunden. Zuletzt mit dem 1:1 gegen Leoben ist man nun bereits seit 6 Spielen unbesiegt. Tabellarisch betrachtet ist nun sogar noch der 4. Tabellenplatz möglich. Mit einem Dreier gegen Liezen kommt man dieser Vorgabe etwas näher. Die Ennstaler stehen mit dem Rücken zur Wand. Es droht der Abstieg in die Oberliga. Es sei denn es gelingt nun im Finisch doch noch, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Da sollte aber tunlichst gepunktet werden. Gelingt es in der Fremde über den Schatten zu springen bzw. kann man tatsächlich anschreiben? Herbst: 1:3

Fr, 27.05.2022, 19:00 Uhr

SV Rottenmann - SV Lafnitz II

Live-Ticker

SV Rottenmann SV Lafnitz II

Wollen die Rottenmanner die Chance auf den Klassenerhalt wahren sollte gegen die spielstarken jungen Lafnitzer nach Möglichkeit voll gepunktet werden. Was dann aber eine ganz schwere Aufgabe werden könnte. Denn die Guger-Schützlinge sind das zweitstärkste Frühjahrs-Team. Von den letzten 27 möglichen Punkten kann man starke 25 auf die Habenseite verbuchen. Aber die Paltentaler scheinen den Ernst der Lage spät aber doch erkannt zu haben. So gelingt es nach zuletzt 8 sieglosen Runden in Frauental voll zu punkten. Die kleine Möglichkeit auf den Verbleib in der Liga ist durchaus am Leben. Herbst: 2:4

Sa, 28.05.2022, 17:00 Uhr

SV Domaines Kilger Frauental - SC Stadtwerke Bruck/Mur

Live-Ticker

SV Domaines Kilger Frauental SC Stadtwerke Bruck/Mur

Die Performance der Frauentaler ist im Vergleich zu den Herbst-Darbietungen als suboptimal zu betrachten. So hat man den 3. Tabellenplatz schon längst aus den Händen gegeben. Zurzeit stellt man nur mehr Mittelmaß dar. Aber die Frauentaler wollen im Steirercup noch zuschlagen. Gelingt es am Donnerstag zuhause gegen Neumarkt (ULNB) die Favoritenrolle zu erfüllen, wartet im Finale wieder eine lösbare Aufgabe. Dann geht's entweder gegen Klöch oder Großklein darum, sich den Pott unter den Nagel zu reißen. Herbst: 5:2