Entscheidung im Dressen- und Passkabarett gefallen! 0:3-Strafbeglaubigung

altVergangenes Wochenende kam es in der Gebietsliga Mitte im Spiel zwischen Semriach und der zweiten Kampfmannschaft von Kalsdorf sowie in der Unterliga Nord im Spiel zwischen St. Gallen und Parschlug jeweils zu einem Nichtantreten der Gastmannschaft. Im ersten Fall hatte Kalsdorf keine Dressen mit dabei und konnte in der vorgeschriebenen Zeit keine anderen auftreiben. Im zweiten Fall wurden von Parschlug die (richtigen) Spielerpässe zu Hause vergessen. Beiderseits ist nun die Strafentscheidung gefallen. 

Beide Partien wurden zu Gunsten der Heimteams 3:0-strafbeglaubigt. St. Gallen steht damit nach zwei Runden bei sechs Punkten, Semriach nach zwei gespielten Runden bei vier Zählern.