Rebenland will in erster Tabellenhälfte mitmischen

Die SU Rebenland beendete die Hinrunde in der steirischen Oberliga Mitte-West auf dem neunten Tabellenplatz. Man konnte 17 Punkte holen und blieb damit wohl etwas hinter den Erwartungen zurück, nachdem man sich viel für die Saison vorgenommen hatte. LIGAPORTAL sprach an dieser Stelle mit Kicker Stefan Zöhrer. Der Kicker stand uns für ein Interview zur Verfügung. Wir wollten von ihm wissen, warum es so gelaufen ist, wie es gelaufen ist und ob es Transfers geben wird. Außerdem wollten wir wissen, wie sich die Rebenländer auf die Rückrunde vorbereiten. 

LIGAPORTAL: Die Herbstsaison ist Geschichte: Wie sieht dein Resümee aus? Was hat nicht gepasst?

Stefan Zöhrer: "Wirklich positiv sehe ich die fußballerische Entwicklung sowohl der Mannschaft als auch der Einzelspieler! Auf Mannschaftsebene ist es uns gelungen, defensiv ein intensives und kompaktes Pressing im Mittelfeld zu etablieren.Dies verschaffte uns insgesamt defensiv zumeist eine hohe Stabilität. Im Angriffspressing ist es uns bislang leider noch nicht wirklich gelungen konstant zu attackieren. Hier werden wir in der Rückrunde gezielt daran arbeiten."

LIGAPORTAL: Welche Teams haben dich überrascht - positiv und negativ?

Stefan Zöhrer: "Positiv zu erwähnen ist natürlich die Mannschaft von Frohnleiten - mit 34 erreichten Punkten in der Hinrunde haben sie eine starke Herbstsaison gespielt! Unter ihren Erwartungen haben sicher Gleinstätten und Köflach gespielt, die für mich als Titelfavourit an erster Stelle standen!"

LIGAPORTAL: Wie verbringst du die Winterpause? Was wird in der Vorbereitung passieren? Wird es ein Trainingslager geben?

Stefan Zöhrer: "In der Winterpause war volle Konzentration auf die Geburt meines Sohnes gerichtet, der am 4.1.2020 das Licht der Welt erblickte! Natürlich ganz ohne Läufe ging es auch nicht. Ein Trainingslager findet diesmal nicht statt! Anstatt wird vermehrt an taktischen Sachen und Teambuilding an heimischer Spielstätte gearbeitet.."

LIGAPORTAL: Wird es Transfers geben?

Stefan Zöhrer: "Bei den Transfers wird noch verhandelt! Auf der Wunschliste stehen ein Innenverteidiger und ein Offensivspieler auf der Seite."

LIGAPORTAL: Wie sehen die Ziele für die Rückrunde aus?

Stefan Zöhrer: "Unsere Zielsetzung ist noch dieselbe geblieben - wir liegen vielleicht nicht in der Spitzengruppe der Liga, sind aber dennoch nach wie vor eine interessante Adresse. Deshalb bleibt es ganz klar dabei: Wir wollen im oberen Tabellendrittel mitmischen. Das ist mein Anspruch, aber auch der des Vereins und Mannschaft! Abschließend kann ich nur sagen, dass ich mit dem bisherigen Saisonverlauf wirklich zufrieden bin! Ich hoffe, dass wir in der Rückrunde an unsere Leistungen anknüpfen können."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten