Vereinsbetreuer werden

Gössendorf hat Top-Fünf im Visier

Ganze 137 Tage lang ruht das runde Leder im steirischen Unterhaus. Der SV Gössendorf in der Oberliga Mitte-West beendete die Hinrunde auf dem neunten Tabellenplatz und dürfte damit nicht unzufrieden sein. Man überwintert mit nur 16 Zählern auf dem Konto. LIGAPORTAL hat an dieser Stelle mit Kicker Jakob Urlep gesprochen.

LIGAPORTAL: Rückblick auf die abgelaufene Herbstsaison, wie zufrieden ist man mit dem Abschneiden?

Jakob Urlep: "Mit der Herbstsaison können wir als Mannschaft nicht wirklich zufrieden sein. Wir haben einige Spiele viel zu einfach verloren bzw. aus der Hand gegeben. Es wäre trotz der vielen Verletzungen, die wir hatten, um einiges mehr drinnen gewesen. Mit den letzten Spielen waren wir dann zufrieden, da haben wir die erhofften Punkte geholt. Man muss aber dazu sagen, dass wir einige Leistungsträger mit teils schweren Verletzungen im Verlauf der Herbstsaison verloren haben."

LIGAPORTAL: Wie ist die Stimmung im Verein?

Jakob Urlep: "Die Stimmung ist gut, prinzipiell freuen sich alle auf den Trainingsstart, auch wenn die Wintervorbereitung meist etwas zach ist."

LIGAPORTAL: Gibt es bereits fixe Abgänge? Wurden Transfers getätigt? Name, Verein, Position? Gibt es Handlungsbedarf?

Jakob Urlep: "Ja, zwei Abgänge haben wir bereits fix zu vermelden. Mit Raphael Regenfelder verlässt uns einer unserer absoluten Leistungsträger und der amtierende „Wödkicker“. Raphael wird zurück in seine Heimatstadt gehen und uns somit nicht mehr zur Verfügung stehen. Michael Otti wird uns leider auch verlassen. Michi wird seine aktive Karriere auf Vereinsebene vorerst beenden. Auch Coskun Akdag wird uns nach kurzer Zeit wieder verlassen. Zwei neue Spieler (ein Verteidiger und ein Stürmer) wurden seitens des Vereins auch verpflichtet. Ebenfalls werden Florian Ferk von der KM2 und Lukas Schusteritsch von der U17 in unseren Kader stoßen. Mit Hakan Kahramann und Ronny Kopp werden uns ebenfalls zwei unserer Trainer aus privaten sowie beruflichen Gründen leider verlassen. Unser neues Trainerteam werden Zoran Begic und Rene Jurtin bilden. Ich glaube, dass wir mit den Verstärkungen aus der eigenen Jugend, sowie den zwei Neuverpflichtungen, gut verstärkt werden. Die Jugendarbeit im Verein ist gut, weshalb wir uns da immer an super talentierten und jungen Spielern bedienen können."

LIGAPORTAL: Gibt es verletzte Spieler? 

Jakob Urlep: "Wir haben leider im Zuge der Herbstsaison einige verletze Spieler gehabt. Darunter drei mit einem Kreuzbandriss, bei denen wird es sicher noch etwas dauern, bis sie wieder fit sind. Die übrigen Verletzten sollten mit Vorbereitungsbeginn wieder zur Verfügung stehen."
LIGAPORTAL: Wie sehen die Ziele für die Rückrunde?
Jakob Urlep: "Wir wollen die Titelfavoriten so gut es geht ärgern. Ein Platz unter den ersten 5 wäre durchaus noch möglich und realistisch."

LIGAPORTAL: Rechnen Sie damit, dass im Frühjahr wieder gespielt werden kann? Oder wird die Saison wohl erneut abgebrochen?

Jakob Urlep: "Ich persönlich hoffe schon, dass wir im Frühjahr spielen können. Es wäre schon ziemlich bitter wieder eine Vorbereitung zu machen, um anschließend die Saison abzubrechen. Bin aber auch der Meinung, dass eine Fortsetzung nur mit Zusehern Sinn macht. Kleinere Vereine wie wir leben von der Kantine und den Zusehern. Ich hoffe die Regierung und auch der Verband finden eine Lösung, um die Saison fertigzuspielen."

LIGAPORTAL: Wer wird Meister?

Jakob Urlep: "Ich denke, dass sich Köflach und Mooskirchen den Titel ausmachen werden."