Transferbombe: KSV-Goalie Patrick Krenn wechselt nach Tillmitsch

Der Herbstmeister der Oberliga Mitte, der SV Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch zündet eine Transferbombe. Der Titelaspirant macht somit einen weiteren Schritt in RIchtung Landesliga und sichert sich die Dienste von Patrick Krenn. Der 28jährige Torhüter war zuletzt beim Kapfenberger SV tätig und kehrt somit nach 14 Jahren wieder zu den Panthers zurück, für die er schon in der Jugend seine Handschuhe anzog und sein Kampfmannschaftsdebüt mit 15 Jahren feierte.

 krenn patrick tillmitsch purgstaller

Patrick Krenn (hier noch beim DSC) glänzt zukünftig in Tillmitsch mit Paraden

Back to the roots - Patrick Krenn kehrt zurück in die Heimat

Patrick Krenn wechselte 2019 zu den Falken, zuvor war er beim SV Lebring, beim Deutschlandsberger SC, USV Mettersdorf und beim USV Gabersdorf unter Vertrag. Der 188 cm große und beidbeinige Schlussmann hütete im vergangenen Herbst beim KSV in der 2. Liga bei neun Spielen das Tor. Mit diesem Transfer ist den Verantwortlichen in Tillmitsch ein weiterer Coup gelungen, er ist jetzt bereits der vierte Spieler im Kader von Coach Bernd Windisch mit Zweitliga-Erfahrung. Die Krallen der Panthers sind somit noch schärfer geworden.

 

krenn zirngast tillmitsch 

Präsident Willi Zirngast begrüßt die neue Nummer eins bei den Panthers - Patrick Krenn

 

Stimmen:

Willi Zirngast, Präsident Tillmitsch:

zum Transfer...

"Bis vor kurzem war es noch unsicher, dass der Transfer zustande kommt. Es freut mich daher umso mehr, dass es unserem sportlichen Leiter Marcel Hofer gelungen ist, Patrick Krenn zu verpflichten."

zu Patrick Krenn..

"Er ist nicht nur ein Top-Spieler auf seiner Position, sondern auch ein Tillmitscher, der zu uns zurückkehrt. Durch seine Erfahrungen in der 2. Liga kann er uns sicher weiterhelfen und seinen Teil zum geplanten Aufstieg beitragen. Dem Rückrundenstart steht somit nichts im Wege!" 

 

Patrick Krenn, Neuzugang Tillmitsch:

zum KSV...

"Es war eine schöne Zeit. Ich bedanke mich bei allen, ganz besonders bei der Mannschaft! Der Zusammenhalt im Team war großartig. Wir haben uns im Guten getrennt, es war für beide Seiten die beste Lösung."

zu Tillmitsch...

"Es ist für mich ein nach Hause kommen, ich habe mit 15 Jahren in Tillmitsch in der Kampfmannschaft debütiert. Für mich schließt sich somit der Kreis, ich kann jetzt einiges zum Wohl des Vereines beitragen. Alle Verantwortlichen in Tillmitsch haben sich sehr um mich bemüht, deshalb freue ich mich ab sofort das Leiberl der Panthers überziehen zu dürfen!"

 

David Sencar, Co-Trainer Kapfenberg:

"Das Verein hat den Wechsel mit Patrick Krenn einvernehmlich vereinbart. Er war ein wichtiger Teil der Mannschaft - sowohl menschlich, als auch sportlich. Ich wünsche ihm bei seiner neuen Aufgabe in Tillmitsch alles Gute und viel Erfolg."

 

 

by René Dretnik

Fotos: Richard Purgstaller und SV Tillmitsch