Lankowitz feiert Pflichtsieg in Werndorf

Am Sonntagnachmittag empfing der SK Werndorf in der 15. Runde der steirischen Oberliga Mitte-West den FC Lankowitz. Die Gäste gingen als klarer Favorit ins Spiel, wussten aber auch wie wichtig drei drei Punkte in Hinblick auf den Titelkampf sind. Der Sieg über Lebring ist nur dann etwas wert gewesen, wenn auch in weiterer Folge Siege gelingen. So ergab es sich im Spiel dann auch. Lankowitz gewann verdient mit 2:0. Marco Schober und Diego Rottensteiner sorgten für die beiden Treffer. Damit bleibt der Rückstand auf Leader Lebring bei drei Punkten und das Aufstiegsrennen spannend. 

Lankowitz tut sich schwer

Die Partie beginnt verhalten, wenn auch mit Vorteilen für Lankowitz. Die Werndorfer stehen tief, wissen auch, wie wichtig gerade die Heimspiele sind, nachdem in den Abstiegskampf praktisch die halbe Liga verwickelt ist. Ein Dreier wären Bonuspunkte. Risiko gibt es von Seiten der Hausherren keines und so machen die Gäste das Spiel. Tor gelingt aber auch den Weststeirern keines. Das Spiel plätschert dahin, die Lankowitz tun sich vor allem mit dem letzten Pass schwer. Er kurz vor der Pause steht es dann doch 1:0 für den Favoriten. Marco Schober drückt das Leder über die Linie. MIt der knappen Führung geht es dann auch in die Kabinen. 

Entscheidung fällt

Die zweite Halbzeit präsentiert ähnlich wie der erste Abschnitt, wobei Lankowitz für noch mehr Druck sorgt. In der 53. Minute steht es dann auch 2:0. Diego Rottensteiner darf jubeln. Jetzt muss Werndorf riskieren, wenn es hier noch mit Zählbarem klappen soll. Das ergibt Räume für Lankowitz, das das allerdings nicht ausnutzen kann. Die Gäste vergeben einige Möglichkeiten auf einen höheren Sieg. So bleibt es beim 2:0-Erfolg der Lankowitzer. 

Karl Stolz (Sportlicher Leiter Lankowitz): "Ich bin heute wirklich zufrieden mit der Leistung. Das war wirklich in Ordnung, auch wenn wir uns in der ersten Halbzeit noch etwas schwer getan haben."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten