Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

ASK Köflach: Man ist dabei den "Masterplan" zu verwirklichen!

Der im Jahre 1936 gegründete ASK Mochart Köflach war bis vor sieben Jahren permanent im Spitzenfeld des steirischen Fußballgeschehens, sprich Landesliga und Regionalliga, zu finden. Seit dem Abstieg in die Oberliga Mitte/West im Frühsommer 2011 ist es den Weststeirern aber nicht mehr gelungen, sich entsprechend zu konsolidieren. Demnach tummelt man sich seit diesem Zeitpunkt auch in den unteren Tabellengefilden. Was die Köflacher dabei aber niemals aus den Augen verloren haben ist die Perspektive, dass man in absehbarer Zeit wiederrum an glorreichere Zeiten anschließen kann. So ist man nun nach drei Jahren in der Unterliga West, die man dazu nützte um den Verein wieder zu stabilisieren, in der OLM/W. auf dem besten Wege, dem angestrebten Ziel, das mit "Landesliga" definiert ist, ein Stück näher zu rücken. So sind die Köflacher nach dem Herbstdurchgang gegenwärtig auf dem 3. Tabellenplatz zu finden. Leader Frauental scheint mit 10 Punkten Rückstand außer Reichweite zu sein. Aber der zweite Rang, der möglicherweise zur Relegation berechtigt ist durchaus realistisch. Der SV Straß belegt diesen Platz zurzeit mit 27 Zählern, vier mehr als die Köflacher zum vorweisen haben.

 

Die ersten 6 Spiele bleibt man ohne Niederlage

Der starke Mann auf der Trainerbank des ASK ist mit Walther Eccher kein Unbekannter im steirischen Fußball. Als Spieler agierte er unter anderen beim GAK 1902 und in Voitsberg. Seit dem Sommer 2016 gibt der 41-jährige nun die Kommandos auf der Köflacher Seitenoutlinie. Und seine Bilanz fällt durchaus positiv aus: 39 Spiele 15 Siege 15 Remis  9 Niederlagen, lautet die momentane Bestandsaufnahme. Wie sieht Sektionsleiter Leonhard Baumkirchner den gegebenen Sachverhalt bzw. was erwartet er von der nahen Zukunft. Ligaportal.at plauderte mit dem umtriebigen, sympathischen Funktionär: "Unsere Zielsetzung war es einen Platz in den Top 3 zu belegen. Was dann auch vollends erfüllt wurde, demzufolge passt der Kurs auch, den es nun erfolgreich zum weitergehen gilt. So haben wir uns vorgenommen im Spieljahr 18/19 eine entscheidende Rolle zu spielen, wenn es darum geht den Meistertitel in der OLM/W. zu vergeben. Gesamt betrachtet wird der ASK Köflach seinem Slogan: "Jung - Stark - Weststeirisch" demnach auch voll gerecht. Mein Herbst-Highlight war der 2:0-Heimsieg gegen Gleinstätten, wo die 400 Zuseher voll auf ihre Kosten gekommen sind. Weniger ruhmreich war dann die 1:2-Heimpleite gegen Rein, wo wir wichtigen Punkte hergeben mussten." - so der Sektionsleiter, der dann ergänzt: "Jeder Spieler hat sein Heimprogramm mitbekommen - Mitte Jänner geht es dann wieder los mit dem Freilufttraining. Geplant sind 8 Testpartien, die am Kunstrasen in Lankowitz über die Bühne gehen werden." - so Leonhard Baumkirchner. Kadermäßig könnte es in Köflach durchaus zur einen oder anderen Veränderung kommen. Mit dem 2. Tabellenplatz hat man für die Rückrunde auch eine klare Devise ausgegeben. Als die schärfsten Konkurrenten betrachtet man Straß, Gleinstätten und Gamlitz.

21740389 1468737299913126 6874113903486473299 n Bildgröße ändern

Marcel Vtic (5 Einsätze) und Tomislav Lipovac (8) kassierten in Summe in der Hinrunde nur 13 Gegentreffer.

(Bildquelle: ASK Köflach)

 

DATEN & FAKTEN:

Tabellenplatz: 3. OLM/W.

Heimtabelle: 3.

Auswärtstabelle: 9.

längste Serie ohne Sieg: 4 Spiele

höchster Sieg: 4:0 gg. Rebenland (6. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 6 Spiele

höchste Niederlage: 0:3 in Frauental (7. Runde)

geschossene Tore/Heim: 1,8

bekommene Tore/Heim: 0,4

geschossene Tore/Auswärts: 1,3

bekommene Tore/Auswärts: 1,6

Spiele zu Null: 5

Fairplaybewerb: 9.

erhaltene Karten: 1 x rot / 33 x gelb

erfolgreichste Torschützen: Gregor Zeck / Valentin Spörk (je 5 Tore)

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 41

Arbias Gashi von Tus Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung