Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

FC Großklein: Der ehemalige Landesligist ist vom Weg abgekommen!

Die knapp mit 2300 Einwohnern im Bezirk Leibnitz liegende Ortschaft Großklein kann bereits auf eine sehr bewegte fußballerische Vergangenheit zurückblicken. So war der im Jahr 1970 gegründete FC Diesel Kino Großklein von der Spielsaison 95/96 weg, stolze 14 Jahre in ununterbrochener Reihenfolge in der Landesliga mit von der Partie. In der Saison 01/02 schafft man es unter der sportlichen Führung von Harald Holzer sogar den Vizemeistertitel in der höchsten steirischen Spielklasse sicherzustellen. Die Gegenwart, 11/12 und 13/14 reichte es nur nur zu kurzzeitigen Gastspielen in der "Steirerliga", heißt nun aber Oberliga Mitte/West. Nach zwei fünften Plätzen bzw. einem vierten Rang absolviert man derzeit dort gerade das 4. Spieljahr. Großklein zählte auch zu den Titelmitstreitern, dann aber kam doch alles ganz anders als man es erhofft hatte. Letztendlich landete Großklein dann nach der Hinrunde am doch sehr dürftigen 10. Tabellenplatz. So gesehen gilt es im Frühjahr nun für den FC Großklein, soweit Schadensbegrenzung zu betreiben.

 

Im eigenen Stadion besteht einiger Aufholbedarf

Dem 64-jährige Hubert Kulmer, der auch in Besitz der UEFA-A-Lizenz ist, wehte zu Beginn der Saison auf der Trainerbank ein sehr rauer Wind entgegen. So musste der ehemalige Sturm Graz-Spieler bei 4:15-Toren gleich vier Niederlagen am Stück hinnehmen. Demzufolge war es dann auch schon wieder vorbei mit etwaigen Titelträumen. Die darauffolgenden 9 Begegnungen war man dann zwar unbesiegt geblieben. Aufgrund der Tatsache, dass man auch ein halbes Dutzend an Unentschieden verzeichnete, reichte es dann unterm Strich aber nur zu einem Rang in der unteren Tabellenregion. Wie sieht Obmann Franz Gebühr-Temmel den gegebenen Sachverhalt bzw. was erwartet er von der nahen Zukunft. Ligaportal.at plauderte mit dem umtriebigen, sympathischen Funktionär: "Unsere umgebaute bzw. verjüngte Mannschaft war im Hinrunden-Durchgang einfach noch nicht in der Lage entsprechend konstant aufzutreten. Weitgehenst klappte das mit den nötigen Automatismen noch nicht wie wir uns das vorstellten. Aber das Team zeigt sich bereit dazuzulernen bzw. will man sich im Frühjahr nun doch von einer anderen Seite präsentieren. Das Potenzial zur Verbesserung ist mit Sicherheit gegeben bzw. gilt es das nun auch entsprechend auszuschöpfen. Mein persönliches Herbst-Highlight war das 2:2-Heimremis gegen Gleinstätten, wo es gelungen ist eine ganz starke Performance abzurufen. Weniger mit Ruhm bekleckert haben wir uns hingegen in der Anfangsphase der Punktejagd, wie vier Leermeldungen auch verdeutlichen." - so der Obmann, der dann noch hinzufügt: "Nach dem Fitnessprogramm geht es dann am 18. Jänner mit den ersten Freilufteinheiten los. Unsere Kunstrasenspiele gehen dann u.a. auch in Deutschlandsberg und in Schieleiten über die Bühne." Auch Kaderveränderungen gibt es bereits zum vermelden: Elias Pein und Michael Raimann verlassen den Club, Florian Schantl von der U-17 des GAK 1902 ist der erste Neuzugang. Was das Saisonziel anbelangt hört man aus Großklein: "Es soll so schnell wie möglich der Tabellenanschluss wieder hergestellt werden bzw. geht der Fokus dann schon etwas in Richtung 18/19, wo es dann tatsächlich klappen soll mit einer aktiven Beteiligung am Titelkampf."

22553098 1967743446645662 3463802926040345606 o Bildgröße ändern

Beim FC Großklein war in der ersten Meisterschaftshälfte in der OLM/W. vieles nicht wunschgemäß verlaufen.

(Bildquelle: FC Großklein)

 

DATEN & FAKTEN:

Tabellenplatz: 10. OLM/W.

Heimtabelle: 10.

Auswärtstabelle: 4.

längste Serie ohne Sieg: 5 Spiele

höchster Sieg: 5:1 in Thal (5. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 9 Spiele

höchste Niederlage: 1:6 in Frauental (3. Runde)

geschossene Tore/Heim: 1,5

bekommene Tore/Heim: 2,0

geschossene Tore/Auswärts: 1,5

bekommene Tore/Auswärts: 1,7

Spiele zu Null: 1

Fairplaybewerb: 5.

erhaltene Karten: 4 x gelb/rot / 22 x gelb

erfolgreichster Torschütze: Darijo Biscan (12 Tore)

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 41

Arbias Gashi von Tus Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung