Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Heimdreier: Strass bleibt beim Herbstkehraus gegen Köflach erfolgreich!

SV Strass
ASK Köflach

SV Strass empfing am Mittwochabend vor heimischem Publikum den Tabellenvierten den ASK Mochart Köflach und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied ASK Mochart Köflach mit 3:0 für sich. Dieses Vorhaben konnte die Babic-Truppe auch in die Tat umsetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass Strass den Anschluss an das vordere Tabellen-Mittelfeld bewerkstelligt hat. Da ist man was die vorderen Tabellenplätze anbelangt für die Rückrunde zumindest mit Außenseiterchancen ausgestattet. Die Köflacher ihrerseits haben es ausgelassen weiter eine tragende Rolle in der Tabelle zu spielen. Schiedsrichter war Markus Pöllabauer, assistiert wurde er von Christian Stockreiter und Alfred Kislick. 120 Zuseher waren im Franz Heuberger Stadion mit von der Partie.

Den Hausherren gelingt ein Auftakt nach Maß

SV Strass kommt besser in die Partie und erzielt nach nur wenigen Minuten den Führungstreffer. In Minute 3 fasst sich David Satler ein Herz und verwertet überlegt zum 1:0. Was den Hausherren in weiterer Folge doch den nötigen Rückhalt verleiht. Was auch nötig ist, denn die spielstarken Köflacher entwickeln sehr viel Druck in Richtung gegnerisches Tor. Mit vereinten Kräften gelingt es Strass aber sich vorerst schadlos zu halten. Was daran liegt, dass der Gastgeber in der Defensive sehr organisiert zum auftreten weiß. Strass gilt als heimstark, immerhin konnten nunmehr aus 6 Spielen 12 Punkte auf die Habenseite gebracht werden. Für die Köflacher geht es sogar darum, die Tabellenführung für zumindest zwei Tage zu erobern. Mit der knappen Eintoreführung geht es in die Halbzeitpause. Nach 45 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Köflach hat knapp das Nachsehen

Auch der zweite Durchgang, insgesamt kommt es zu sieben Verwarnungen, verläuft sehr ausgeglichen bzw. spielt sich das Geschehen weiterhin auf Augenhöhe ab. Da sind augenscheinlich zwei Mannschaften am werken, die im letzten Hinrundenspiel noch einmal alles raushauen, um letztendlich das Punktekonto noch aufstocken zu können. Die Begegnung wogt auch hin und her, beiderseits scheint jedezeit ein Treffer möglich zu sein. Der den Strassern in der 73. Minute gelingt. Der gerade erst eingewechselte Jakob Hack ist es, der die Heimischen in der 73. Minute mit 2:0 in Führung bringt. Was die Winterleitner-Schützlinge aber nicht davon abhält, weiterhin unverdrossen die Lücke im Abwehrverbund des Gegenübers zu finden. Wie in der 84. Minute, als der frisch ins Spiel gekommene Julian Kohlbacher das 2:1 markiert. Was auch den Spielendstand darstellen sollte. Jetzt geht es ab in die Winterpause. Am 22. März 2019 startet dann die Rückrunde.

 

Robert Tafeit

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung