Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Ungefährderter Heimsieg: Gamlitz biegt Mooskirchen und überwintert auf Platz zwei!

FC Gamlitz
USV Mooskirchen

In der 13. Runde der Oberliga Mitte duellierten sich am Samstagnachmittag der Tabellenzweite der FC Union RB Weinland Gamlitz und der Tabellendreizehnte der USV Draxler Mooskirchen. In der letzten Runde gewann FC Union RB Weinland Gamlitz mit 3:1 gegen SV Baumit Peggau. Und auch diesmal konnte sich die Almer-Truppe durchsetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass sich die Gamlitzer den starken zweiten Herbstplatz krallen können. Der Rückstand auf den Winterkönig Pachern beträgt nur einen einzigen Punkt. Da hat es es voll und ganz den Anschein, dass ein heiße Rückrunde ins Haus stehen wird. Bei Mooskirchen sieht die Sachlage doch entschieden anders aus. Denn nach dieser Auswärtspleite befinden sich die Neuhold-Schützlinge weiterhin mittendin im Abstiegsgetümmel. Schiedsrichter war Serdar Altun, assistiert wurde er von Salhudin Causevic und Alfred Hofer. 180 Zuseher waren im Weinland-Stadion mit von der Partie.

Gamlitz legt den Grundstein zum Erfolg

Vom Start weg sind die Gamlitzer die Mannschaft, die das Spiel diktiert. Die Hausherren geben sehr deutlich zu verstehen, dass man es am Radar hat, beim letzten Herbstauftritt nach Möglichkeit einen Dreipunkter gutzuschreiben. In der 18. Minute leuchtet bereits ein 1:0 von der Anzeigetafel. Fabio Schantl kann sich mit einem Elfmeter in die Schützenliste eintragen. Was die Sache in weiterer Folge für den Titelaspiranten doch um einiges erleichtert. Denn die Gäste müssen doch ihre Defensive frühzeitig lockern bzw. auch selber etwas zum Offensivspiel beitragen, will man einen Treffer erzielen bzw. etwas Gewinnbringendes verbuchen. Was Gamlitz, das nun mehr offene Räume vorfindet, auch entsprechend nützen kann. Dejan Draskovic ist es, der das Spielgerät in der 34. Minute zum 2:0 über die Torlinie bugstiert. Mit diesem Spielstand geht ab in die Pause. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Mooskirchen findet einen schweren Stand vor

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu einem Ausschluss und zwei Verwarnungen, sollte sich an der Spielcharakteristik nichts wesentliches ändern, Die Hausherren haben weiterhin alles soweit unter Kontrolle. Was sich auch schon sehr bald in weiteren Treffern niederschlägt. In der 48. Minute zeichnet Kapitän Gabriel Rode für das 3:0 verantwortlich. In der 57. Minute steht es 4:0, Fabio Schantl markiert dabei bereits seinen 10. Saisontreffer. Demzufolge war die Leermeldung für die Gäste frühzeitig eine besiegelte Sache. Aber zumindest gelingt es in der noch verbleibenden Spielzeit kein weiteres Gegentor mehr einzufangen. Dem eingewechselten Besmir Dinaj gelingt es in der 61. Minute mit einem Strafstoß auch Resultatskosmetik zu betreiben - neuer Spielstand 4:1. In der 80. Minute wird noch Johannes Kiedl aufseiten der Gäste mit der glattroten Karte (Torraub) frühzeitig duschen geschickt. Was am 4:1-Spielendstand aber nichts mehr ändern sollte. Damit ist der Herbstdurchgang beendet. Weiter geht es wieder am 22. März 2019.

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung