Unvorhersehbar: Gössendorf kassiert bei Rebenland die 2. Saisonpleite!

SU Rebenland
SV Gössendorf

Am Freitagabend empfängt die SU Rebenland vor eigenem Publikum den Tabellendritten SV Gössendorf. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Und dieses Vorhaben konnten die Rieger-Schützlinge auch in die Tat umsetzen. Damit gelingt es Rebenland, den Gössendorfern im 14. Saisonspiel, die erst 2. Saison-Niederlage zuzufügen. Zugleich lassen die Gäste auch wichtige Punkte im Kampf um den Titel liegen. Schiedsrichter war Martin Plank, assistiert wurde er von Sladan Markovic und Daniel Felber. 200 Zuseher waren mit von der Partie.

Der erste Abschnitt verläuft torlos

In einer kampfbetonten Begegnung, es kommt zu 6 Verwarnungen und einen Platzverweis, begegnen einander vom Start weg zwei Teams auf Augenhöhe. In der 17. Minute finden die Hausherren die Topchance auf die Führung vor. Mitja Kramljak lässt die Möglichkeit eines Elfmeters aber ungenützt. Was Rebenland aber nicht wirklich aus der Bahn werfen sollte. So wird weiterhin zügig und zielorientiert nach vorne gespielt. Die Schirgi-Truppe hat alle Hände voll zu tun, um etwaigen Schaden abzuwenden. Kurz vor dem Pausenpfiff stellt sich Markus Reinegger formatfüllend ins Bild. Mit vereinten Kräften bringt Gössendorf das torlose Remis aber in die Halbzeitpause.

Anze Kodelic markiert das Siegestor

Auch im zweiten Durchgang sind es die Heimischen, die das Heft weitgehenst in der Hand haben. Die Gäste sind oftmals nur am reagieren anstatt am agieren. Bis zur 63. Minute können die Gössendorfer den Kasten rein halten. Dann aber kommt es zum spielentscheidenden Treffer. Anze Kodelic beweist dabei mit einem Heber über den Torhüter viel Übersicht. Das 1:0 war auch zugleich sein erster Pflichtspieltreffer für Rebenland. Diesen knappen Eintorevorsprung lassen sich Hausherren dann in weiterer Folge nicht mehr nehmen. In der 70. Minute kommt es auch zu einer "Marscherleichterung", weil der Gössendorfer Martin Pöschl den gelb/roten Karton sieht. In der nächsten Runde gastiert Rebenland in Rein. Gössendorf besitzt gegen Pachern das Heimrecht.

 

SU REBENLAND - SV GÖSSENDORF 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 (63. Kodelic)

 

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten