Auswärtsdreier: Gössendorf setzt sich gegen Straß durch und setzt sich zwischenzeitlich auf den 2. Tabellenplatz!

In der 16. Runde der Oberliga Mitte kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen dem SV Straß und SV "Inkognito Bar" Gössendorf. Die Hausherren liegen mit 19 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz, damit hat man derzeit noch einen großen Vorsprung auf die hinteren drei Teams, allerdings wartet man im Frühjahr noch auf den ersten Sieg, dieser soll nun endlich gelingen, Gute Erinnerungen hat man an Gössendorf aber nicht, das erste Duell ging mit 0:1 verloren. Die Gäste rangieren momentan auf dem 5. Tabellenplatz, in der Rückrunde gab es bisher einen Punkt, mit einem Sieg könnte man sich vorerst einmal auf den 2. Platz nach vorne schieben. 

Frühes Gegentor schockt Gössendorf nicht

Die Elf von Jörg Schirgi kommt eigentlich sehr ambitioniert aus der Kabine heraus, muss aber nach acht Spielminuten den Treffer zum 1:0 hinnehmen, Jakob Hack kann einen Konter zum 1:0 für die Hausherren abschließen. Die Gäste zeigen sich aber nicht geschockt und können vier Minuten später zurückschlagen, Michael Otti, in der Winterpause neu verpflichtet, trifft zum 1:1 Ausgleich. Gössendorf hat danach weiterhin Oberwasser und kann in der 36. Minute erstmals in Front gehen, nach einem Corner steht Oskar Gessner richtig und stellt auf 1:2, das Spiel ist damit vor der Pause gedreht. 

Otti mit dem Dreierpack

Der zweite Durchgang beginnt zunächst recht ausgeglichen, auf beiden Seiten gibt es Halbchancen, Straß ist meist nach Standards gefählrich, bei den Gästen ist Otti ein großer Unruhenherd. In der 71. Minute kann Michael Otti auch für eine kleine Vorentscheidung sorgen, nach einem Ballgewinn im Mittelfeld und einem Angriff über die linke Seite kann der Stürmer seinen Doppelpack schnüren, es steht 1:3. Damit ist die Gegenwehr der Hausherren auch etwas gebrochen, in der 89. Minute schlägt Michael Otti sogar noch ein drittes Mal zu, er verwandelt einen Strafstoß zum 1:4 Endstand. 

Statement Jörg Schirgi (Trainer Gössendorf): "Der schnelle Ausgleich war sehr wichtig, toll wie die Mannschaft da reagiert hat. Es war kein leichtes Spiel, ich bin mit der gezeigten Leistung der Mannschaft zufrieden. Hoffentlich ist unserem Neuzugang Otti nun der Knoten geplatzt, drei Tore sind eine starke Ansage." 

Christopher Knöbl

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter