Spielberichte

Auswärtsdreier: Rebenland bleibt in Pachern siegreich!

SV SMB Pachern hat in der 18. Runde der Oberliga Mitte SU Rebenland zu Gast, es trifft der Tabellenvierte auf den Tabellenneunten, getrennt sind die beiden Teams durch gerade einmal acht Punkte. Pachern hat derzeit auf den Tabellenführer aus Rein einen Rückstand von zwei Zählern, es geht also heiß her an der Spitze der Liga. Der Herbstmeister konnte in der Rückrunde bisher vier Punkte in ebenso vielen Spielen einfahren, zuletzt musste man sich Gratkorn knapp mit 0:1 geschlagen geben. Nach zwei Pleiten am Stück möchte man nun gegen Rebenland wieder auf die Siegerstraße zurückkehren. Bei den Gästen wechseln sich bisher Sieg und Niederlage ab, vergangene Runde verlor man gegen Tobelbad mit 0:4, davor konnte man Gratkorn mit 3:0 in die Schranken weisen. Pachern konnte in den letzten drei Spielen gegen Rebenland zwei Siege feiern, nun möchte die Rieger Elf einen Dreier einfahren. 

Nach anfänglicher Verunsicherung kommen die Gäste auf

Pachern startet etwas besser in das Spiel, auch weil man den Gästen aus Rebenland die Verunsicherung nach der 0:4 Niederlage letzte Woche noch anmerkt. Ab der 15. Spielminute erfängt sich die Rieger Elf und bekommt in weiterer Folge immer mehr Spielanteile, in der 29. Minute kann man dann auch in Front gehen. Nach einem Standard von der linken Seite steht Markus Reinegger richtig und kann zum 0:1 treffen. Rebenland hat danach die Partie im Griff, auch wenn man selber kaum gefährlich wird, vor allem defensiv steht man nun bomensicher. So geht es mit dem Spielstand von 0:1 in die Halbzeitpause. 

Erneut richtet es ein Standard

Im zweiten Druchgang ändert sich wenig am Bild, die Gäste haben Oberwasser, ohne jedoch wirklich zu Chancen zu kommen. Da man in der Abwehr aber weiterhin konsequent verteidigt, lässt man Pachern auch zu keinen Möglichkeiten kommen. In der 71. Spielminute kann Rebenland dann auf 0:2 erhöhen, erneut ist man nach einem Standard erfolgreich. Jürgen Knappitsch hat nach einem Eckball den Riecher und kann mit einem Schuss innerhalb des Sechzehners treffen. Pachern macht danach auf, was den Gästen auch Räume für Konter bietet, am Ende bleibt es beim 0:2 Erfolg von Rebenland. 

Statement Patrick Rieger (Trainer Rebenland): "Zu Beginn waren wir am Ball sehr unsicher, das hat sich ab der 15. Minute aber gelegt. Danach hatten wir das Spiel im Griff und kaum Chancen zugelassen. Wir nehmen die drei Punkte gerne mit, am Ende hätten wir auch noch das dritte Tor drauflegen können." 

Christopher Knöbl

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten