Spielberichte

Punkteteilung im Spitzenspiel: Pachern und Gamlitz mit einem Remis!

SV SMB Pachern hat in der 21. Runde FC RB Weinland Gamlitz zu Gast, es trifft der Tabellenvierte auf den den Spitzenreiter der Oberliga Mitte. Getrennt sind die beiden Teams durch vier Punkte, in der Rückrunde läuft es für Gamlitz etwas besser als für den Herbstmeister aus Pachern, die Almer Elf konnt im Frühjahr bisher 13 Zähler auf das Konto spülen, Pachern holte acht Punkte. Die Ulmer Elf spielte vergangenes Wochenende 1:1 Unentschieden gegen Straß, Gamlitz konnte sich im eigenen Stadion gegen Rebenland mit 3:0 durchsetzen. Im Herbst war es mit einem 5:0 für Gamlitz eine klare Angelegenheit, dieses Mal wird es wohl enger zur Sache gehen. 

Die beiden Teams neutralisieren sich

Die Partie verläuft von Beginn an recht ausgeglichen, man kann sofort erkennen, dass beide Teams spielstarke Mannschaften sind, daher ist auch Tempo im Spiel. Pachern und Gamlitz neutralisieren sich aber geschickt, so geht es meist von Sechzehner zu Sechzehner, dort ist für beide Mannschaften meist Endstation, Torchancen sind im ersten Durchgang daher eher Mangelware. Beide Seiten kommen zu der ein oder anderen Halbchance, daher geht es mit einem gerechten 0:0 in die Halbzeitpause. 

Zwei schöne Treffer

Gamlitz kommt stärker aus Kabine heraus und kann nach 60 Minuten auch mit 0:1 in Front gehen, Nico Zürngast ist nach einer sehenswerten Einzelaktion erfolgreich. Pachern Trainer Ulmer stellt danach um, bringt einen zweiten Stürmer, die Hausherren sind dadurch besser im Spiel und können nach 78 Minuten auch zum 1:1 ausgleichen, Lukas Bracun macht es Zürngast nach und trifft nach einer schönen Einzelleistung. Pachern nimmt danach den Schwung des Treffers mit und drückt auf das 2:1, das sollte aber nicht mehr gelingen, die beiden Mannschaften trennen sich 1:1 Unentschieden. 

Statement Gerald Ulmer (Trainer Pachern): "Pauschallob an die ganze Mannschaft, es war heute ein gutes Fußballspiel, das Unentschieden geht am Ende absolut in Ordnung. In der ersten Halbzeit haben sich beide Mannschaften gut neutralisiert, im zweiten Durchgang war zunächst Gamlitz besser, ab der 70. Minute haben wir dann das Heft in die Hand nehmen können."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten