Spielberichte

Gabersdorf dreht Spiel gegen Gleinstätten und feiert drei Punkte

USV Gabersdorf
SV Gleinstätten

Am Freitag traf USV Fliesen Klampfer Gabersdorf in der Oberliga Mitte auf SVU Tondach Gleinstätten. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Die wurden es auch und am Ende konnten sich die Gabersdorfer knapp aber doch mit 2:1 durchsetzen. Das Spiel endete mit 2:1. Die Gabersdorfer drehten das Spiel, nachdem die Gleinstättener in Führung 


Vorerst keine Tore

In der ersten halben Stunde warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. Die Gabersdorfer sind in dieser Phase das bessere Team und setzen den Gegner unter Druck. Man gibt ordentlich Gas, aber irgendwie kommt man nicht richtig gefährlich vor das gegnerische Tor. Die Gäste machen es besser, sind effizienter. In Minute 36 setzt sich Gregor Leber Vracko im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt nach einer schönen Aktion mit einem satten Schuss aus dem Rückraum auf 0:1. Mit der Führung im Rücken wollen die Gleinstättener nachlegen, was aber vorerst nicht gelingt. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Blitzstart von Gabersdorf

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Gleinstättener: Jakob Hierzer versenkt nach 47 Minuten einen Freistoß direkt im gegnerischen Tor zum 1:1. Damit ist das Spiel wieder ausgeglichen und in Folge offen. Nur kurz darauf schon die nächste Möglichkeit der Gabersdorfer, doch der Torwart hält sicher. Inzwishcen ist es ein Powerplay der Gabersdorfer, die unbedingt die drei Punkte zu Hause behalten wollen. Das sollte letztlich auch gelingen. Davor ist der Gleinstättener Goalie, der das zweite Gegentor verhindert. Dann bricht die 91. Minute an - Zan Bracko zieht aus der Distanz ab, sein Ball wird unhaltbar für den Torwart abgefälscht und es steht 2:1. Das ist gleichzeitig der Endstand. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und USV Gabersdorf darf nach einem 2:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Philipp Hierzer (Spieler Gabersdorf): "Wir sind natürlich sehr zufrieden, dass unser Powerplay in der zweiten Halbzeit schlussendlich belohnt wurde. Dass wir immer wieder in der Lage sind Spiele zu drehen, spricht für die Mentalität unserer großteils einheimischen Mannschaft. Ich hoffe, wir können die nächsten Spiele ähnlich gestalten."

Bester Spieler: Christoph Hüttl (Torwart Gleinstätten), Zan Bracko (Offensive Gabersdorf)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten