Gleinstätten wahrt mit Sieg über Gratkorn Aufstiegschancen

SV Gleinstätten
FC Gratkorn

Am Freitag empfing SVU Tondach Gleinstätten vor eigenem Publikum den Tabellenzehnten FC Raiffeisen Gratkorn. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt. Dieses Mal konnten sich die Gleinstättener mit 2:0 durchsetzen. Zwei Mal traf Matej Vracko. Gleinstätten bleibt damit im Rennen sowohl um den Meistertitel (vier Punkte Rückstand) als auch (realistischer) um den Relegationsplatz (drei Punkte). Gratkorn muss in Sachen Klassenerhalt weiter zittern. 


Matej Vracko trifft nach 21 Minuten

Die Partie beginnt mit zwei Teams, die nach vorne spielen. Sowohl die Gleinstättener als auch die Gratkorner wollen die drei Punkte. Vor allem für Gratkorn wären drei Zähler wichtig, denn man ist nach wie vor mittendrin im Kampf um den Relegationsplatz. Nur zwei Punkte beträgt der Vorsprung auf Rang 12. Das Spiel verläuft dann aber nicht nach Wunsch der Gäste. Matej Vracko zeigt nach 21 Minuten keine Nerven und stellt mit einem satten Schuss von der Seite auf 1:0. Mit der Führung im Rücken machen die Gleinstättener munter weiter, wollen nachlegen, was aber nicht gelingt. Auch die Gratkorner kommen dann besser ins Spiel, aber das Leder will nicht ins Tor. Nach 46 Minuten beendet der Schiedsrichter Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Entscheidung fällt

In der zweiten Halbzeit riskiert Gratkorn mehr, steht höher. Das bringt Gleinstätten mehr Räume, was zu gleich mehreren hochkarätigen Tormögichkeiten führt. Es ist in dieser Phase vor allem Alexander Tiesenhausen im Tor der Gratkorner, der ein früheres 0:2 oder gar die Entscheidung verhindert. In der 77. MInute ist aber auch der Gäste-Torwart machtlos. Matej Vracko bewahrt nach schöner Vorarbeit von Jure Volmajer kühlen Kopf und kann zum 2:0 einschieben. Damit ist für klare Fronten gesorgt und das ist gleichzeitig auch der Endstand. Nach etwas mehr als 90 Minuten beendet der Schiedsrichter das Spiel und SV Gleinstätten darf nach einem 2:0 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Christoph Hüttl (Torwart Gleinstätten): "Spielerisch war es ein sehr gutes Spiel von uns. Wir konnten uns viele Chancen herausspielen, die wir leider nicht so nutzen konnten. Aber solange das nicht bestraft wird und drei Punkte unter dem Strich stehen, passt das auch."

Beste Spieler: Alexander Tiesenhausen (Torwart Gratkorn), Matej Vracko (Stürmer Gleinstätten)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter