Frohnleiten holt drei Punkte gegen Bärnbach nach 0:2-Rückstand

SV Frohnleiten
ATUS Bärnbach

Am Freitag traf in der 9. Runde der Oberliga Mitte SV Frohnleiten MM Karton vor heimischer Kulisse auf ATUS Bärnbach. Nach einem Duell beider Mannschaften sucht man in den letzten Jahren vergeblich und so dürfen sich die Zuschauer auf ein spannendes Spiel freuen. Am Ende konnten sich die Frohnleitener mit 3:2 durchsetzen, lagen aber bereits mit 0:2 zurück. Zwei Elfmeter brachten die Gastgeber zurück ins Match.


ATUS Bärnbach geht früh in Front

ATUS Bärnbach spielt in den Anfangsminuten mutig nach vorne und darf früh den Führungstreffer bejubeln. Christoph Nemetz lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft nach einem Abstimmungsfehler in der Frohnleitener Hintermannschaft in Minute 14 zum 0:1. Mit der Führung im Rücken wollen die Gäste nachlegen, was auch gelingt. ATUS Bärnbach nutzt nach dem Treffer die Gunst der Stunde, in der 16. Minute legt Patrick Hausegger per Kopf nach. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Frohnleiten ist jetzt gefordert, wenn es noch mit Zählbarem klappen soll. Sie können dann auch zurückschlagen. In der 32. Minute gibt es Elfmeter: Anel Kocijan tritt an und verwandelt zum 1:2. Damit ist wieder mehr Spannung drin. Nach 46 Minuten schickt der Schiedsrichter beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Frohnleiten in Durchgang zwei mit Blitzstart

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Gäste. In Minute 52 zeigt der Unparteiische wieder auf den Elferpunkt. Wieder tritt Kocijan an und wieder versenkt er das Leder im Kasten. Damit haben die Frohnleitener sensationell ausgeglichen. Und sie bleiben am Drücker. Bärnbach tut sich schwer,wirkt geschockt. Sie waren auf der Siegerstraße doch sind jetzt auf dem Weg, einen 2:0-Vorsprung gänzlich aus der Hand zu geben. Und so ist es auch. Nach 68 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Lukas Hartleb trifft zum 3:2. In der Schlussphase wird den Frohnleitenern noch ein dritter Elfmeter zugesprochen, doch dieses Mal verschießt Kocijan. Nach dem Schlusspfiff bejubelt SV Frohnleiten drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen SV Gössendorf. ATUS Bärnbach hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen USV Gabersdorf die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Bono Vucic (Spieler Frohnleiten): "Wieder einmal Moral bewiesen, wieder nicht aufgegeben und wieder gehen wir als Sieger vom Platz."

Beste Spieler: Anel Kocijan (Stürmer Frohnleiten)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten