Heimmacht: Gabersdorf fährt gegen Nachzügler Gössendorf den erwarteten Sieg ein!

USV Gabersdorf
SV Gössendorf

In der 11. Runde der Oberliga Mitte duellierten sich der Tabellendritte der USV Fliesen Klampfer Gabersdorf und der Tabellenvierzehnte der SV Gössendorf. In der letzten Runde gewann der USV Fliesen Klampfer Gabersdorf mit 3:2 gegen den ATUS Bärnbach. Im letzten direkten Duell trennten sich beide Mannschaften mit einem Remis. Diesmal konnte sich ganz klar die Sternad-Truppe durchsetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass Gabersdorf aktuell am 3. Tabellenplatz antreffbar sind. Anders sieht da der aktuelle Sachverhalt bei den Kahraman-Schützlingen aus. Denn die Gössendorfer sind weiterhin der Träger der roten Laterne. Der Spielleiter war Harald Insupp, assistiert wurde er von Andreas Kollegger und Heimo Blümel. 100 Zuseher waren AW Versicherungsmakler-Arena mit von der Partie.

Gabersdorf ist der Chef am Platz

Zu Beginn der Begegnung gelingt es den Gössendorfern durchaus, sich formatfüllend ins Bild zu stellen. Da war nach den letzten Auswärtssiegen in Rein und in Bärnbach, doch einiges an Selbstvertrauen gegeben. Aber trotzdem kommt es in der 21. Minute mit dem ersten gefährlich vorgetragenen Angriff der Gabersdorfer zum 1:0. Christoph Koinegg kann sich dabei in die Schützenliste eintragen. Kaum hat man sich vom Schock des Gegentreffers erholt schon schlägt es in der 24. Minute zum zweiten Mal ein. Diesmal ist es Martin Holler, der mit dem 2:0 im Mittelpunkt des Geschehens steht. Daraufhin sind die heimstarken Gabersdorfer, die auch im 6. Heimspiel unbesiegt bleiben, klar Herr der Lage. Mit dem 2:0 geht es in die Halbzeitpause. Nach 46 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Gössendorf steht auf verlorenen Posten

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 3 Verwarnungen, sind es die Hausherren, die das federführende Team sind. In der 56. Minute kommt es zum 3:0. Jonas Lang ist derjenige, der das Spielgerät über die Torlinie befördert. Was zur Folge hat, dass Gabersdorf nun Ball und Gegner laufen lässt. Die Gössendorfer sind nur am reagieren anstatt am agieren. Gästekeeper Ralf Pripfl kann desöfteren klärend eingreifen und so einen höheren Rückstand verhindern. Das 4:0 scheint trotzdem nur eine Frage der Zeit zu sein. Denn mit geradlinigen Angriffsspiel schafft es der Gastgeber das Gegenüber gehörig in die Defensive zu drängen. Aber letztlich gelingt es den Gössendorfern mit vereinten Kräften, kein weiteres Gegentor mehr zuzulassen - Spielendstand: 3:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Frohnleiten beweisen, Gössendorf trifft auf Gleinstätten und hofft sich dabei rehabilitieren zu können.

SV GABERSDORF - USV GÖSSENDORF 3:0 (2:0)

Torfolge: 1:0 (21. Koinegg), 2:0 (24. Holler), 3:0 (56. Lang)

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter