Bärnbach lässt Rebenland vor eigenem Publikum keine Chance

SU Rebenland
ATUS Bärnbach

Am Samstag durften sich die Besucher in der Oberliga Mitte auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SU Rebenland und ATUS Bärnbach freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SU Rebenland mit 2:0 das bessere Ende für sich. Dieses Mal konnten die Bärnbacher klar und deutlich mit 3:0 gewinnen. Damit kann man sich vor der Winterpause etwas vom Tabellenende absetzen. Man liegt fünf Punkte voran. 


Christoph Nemetz stellt auf 1:0

Die Gäste starten stark ins Match und setzen den Gegner von der ersten Minute an unter Druck. Das erste Tor lässt vorerst aber auf sich warten. Die Gastgeber tun sich etwas schwer im Spiel nach vorne. In der 25. Minute ist es dann so weit. Christoph Nemetz wird ideal in Szene gesetzt und versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach einem Eigentor: 0:1. Mit der Führung im Rücken wollen die Gäste nachlegen, was aber vorerst nicht gelingt. Auch die Heimischen werden dann stärker  - das Gegentor war so etwas wie ein Weckruf. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause. 

Bärnbach in Durchgang zwei mit Blitzstart

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Gastgeber, die sich viel vorgenommen hatten. In der 50. Minute befördert Anze Kodelic  den Ball über die Linie - allerdings über die eigene - und stellt auf 2:0. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Und kurz darauf ist das Spiel entschieden. Nemetz zeigt nach 56 Minuten keine Nerven und stellt nach einem schönen Konter 3:0 für die Bärnbacher. Das ist gleichzeitig der Endstand. Nach etwas mehr als 90 Minuten beendet der Schiedsrichter das Spiel und ATUS Bärnbach darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

David Raschl (Spieler Bärnbach): "In den ersten 10 Minuten war Rebenland besser im Spiel ohne aber richtig gefährlich zu werden. Danach sind wir besser reingekommen und konnten das 1:0 machen. Wir haben daraufhin noch einige gute Konter nicht zu Ende gespielt! In Halbzeit 2 haben wir dann zwei schnelle Tore gemacht und den Vorsprung gut über die Runden gebracht!"

Beste Spieler: Christoph Nemetz (Stürmer Bärnbach), Thomas Rieger (Torwart Bärnbach)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter