Pachern feiert Kantersieg in Gleinstätten

SV Gleinstätten
SV Pachern

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenneunte SVU Tondach Gleinstätten in der 6. Runde der Oberliga Mitte auf den Tabellenzwölften SV Pachern. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 2:1 zugunsten von SVU Tondach Gleinstätten. Am Ende konnten sich die Pacherner ganz klar mit 5:1 durchsetzen. Das Ergebnis kommt etwas überraschend, denn die bisherige Saison verlief nicht nach Wunsch. 


Pachern zieht davon

Die Zuseher bekommen ein echtes Torspektakel zu sehen, die Tickets sind also jeden Cent wert. Marco Foda zeigt nach 24 Minuten keine Nerven und stellt per Freistoß auf 0:1. Mit der Führung im Rücken wollen die Pacherner gleich nachlegen, was auch gelingen sollte. Davor hatte man bereits zwei Top-Chancen auf Treffer. Nachfolgend trifft Manuel Schaffer in der 29. Minute zum 0:2 für SV Pachern und lässt die Zuschauer, nachdem der Ball der Pacherner Hintermannschaft nicht geklärt wird, per Volleyschuss aus kurzer Distanz jubeln. Damit ist für klare Fronten gesorgt. In der 33. Minute findet der gegnerische Tormann in Lukas Bracun seinen Meister, der gekonnt im eins gegen eins auf 0:3 stellt. Damit dürfte das Spiel wohl entschieden sein, die Pacherner haben aber nocoh nicht genug. Oliver Weitzer zeigt in der 36. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen auf 0:4. In Minute 41 fasst sich Weitzer erneut ein Herz, lässt zwei Gegenspieler aussteigen und verwertet überlegt zum 0:5. In weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Klare Sache

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer Top-Chance der Gleinstättener, doch Manuel Hödl vergibt vor dem Torwart, der toll abwehrt. Dann verwertet Hödl in Minute 81 per Elfer doch noch zum 1:5 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. An der Punkteverteilung ändert das aber nichts mehr. Nach etwas mehr als 90 Minuten pfeift der Unparteiische das Spiel ab und SV Pachern darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Gerald Ulmer (Trainer Pachern): "Mit diesem Ergebnis kann man nur zufrieden sein. Ich denke, dass wir auch verdient gewonnen haben. Wir haben von Beginn an gut gespielt und unsere Tormöglichkeiten genutzt."