Stark performt: Gabersdorf gelingt es in Frohnleiten anzuschreiben!

SV Frohnleiten
USV Gabersdorf

Am Freitag durften sich die Besucher in der Oberliga Mitte auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams den SV Frohnleiten MM Karton und den USV Fliesen Klampfer Gabersdorf freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Frohnleiten mit 5:1 das bessere Ende für sich. Diesmal aber musste sich die Wolf-Truppe mit einem Unentschieden begnügen. Was zwar bedeutet, dass Frohnleiten weiter unbesiegt bleibt, aber man musste wiederum wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze hergeben. Für die Gabersdorfer war das ein wichtiger Zähler, der so nicht eingeplant war. Der Spielleiter war Markus Macher, assistiert wurde er von Jasmin Mehmedinovic und Elvedin Beganovic. 100 Zuseher waren im Franz Feldgrill Stadion mit von der Partie.

Der erste Abschnitt verläuft torlos

Vom Start weg gelingt es den Gabersdorfern den Hausherren Paroli zu bieten. Was dann auch Sportchef Robert Divo einigermaßen überrascht, der meint. "Vor dem Spiel hätten wir diesen Zähler sofort unterschrieben. Aber unterm Strich betrachtet, war dann sogar noch mehr drinnen." Was schon vieles aussagt darüber, über die Charakteristik dieser Partie. Der Favorit Frohnleiten hat so seine Probleme, den Defensivpart der Gäste zu knacken. Bestens organisiert, lassen die Luttenberger-Mannen nicht wirklich viel anbrennen. Andererseits bietet sich den Gabersdorfern immer wieder die Möglichkeit, selbst in Führung zu gehen. Vor allem mit Standarts gelingt es den Gästen immer wieder, für Torgefahr zu sorgen. Letztendlich geht es mit dem 0:0 in die Halbzeitpause.

Man begegnet einander auf Augenhöhe

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 9 Verwarnungen, erweisen sich die Gäste als harte Nuss, die es erst einmal zu knacken gilt. Denn den auswärts noch sieglosen Gabersdorfern gelingt es weiterhin, sich sehr teuer zu verkaufen. In der 55. Minute kann man sich dann für die unentwegten Bemühungen belohnen. Christoph Koinegg ist es, der für das 0:1 verantwortlich zeigt. Kommt es nun tatsächlich zur großen Überraschung bzw. muss Frohnleiten im 7. Saisonspiel die erste Leermeldung hinnehmen? Dieses Szenario steht durchaus im Raum bzw. gibt Gabersdorfern zu verstehen, das Zeug dazu zu haben. Aber in der 75. Minute gelingt es Christoph Isenburg auszugleichen. In der dann noch folgenden Viertelstunde sind beide Teams in erster Linie darauf bedacht, diesen einen Punkt festzuhalten. Was dann auch so war - Spielendstand: 1:1.

 

SV FROHNLEITEN- USV GABERSDORF 1:1 (0:0)

Torfolge: 0:1 (55. Koinegg), 1:1 (75. Isenburg)

 

Stimme zum Spiel:

Arno Kungl, Sportlicher Leiter Frohnleiten:

"Gabersdorf hat uns alles abverlangt und letztlich verdient, diesen einen Punkt gutgeschrieben. Vor allem bei den Standarts war der Gegner permanent gefährlich."

 

by: Ligaportal/Roo