Vereinsbetreuer werden

Koren-Festspiele: Gabersdorf holt den Derby-Dreier in Straß!

SV Strass
USV Gabersdorf

Viel Aufwand wurde schon im Vorfeld des Derbys zwischen dem SV Straß und dem USV Fliesen Klampfer Gabersdorf betrieben. Ein VIP-Zelt wurde aufgebaut, die Werbetrommel wurde fleißig gerührt. Etwa 300 Besucher sahen eine anfangs eher unspektakuläre Partie, die sich ab Minute 60 an Spannung und Aktivitäten steigerte. Am Ende setzten sich die Gäste knapp mit 3:2 durch - Straß musste ab der 65. Minute mit einem Mann weniger auskommen.

 Gabersdorf Jubel

Derbysieger: Gabersdorf gewinnt dank Minas Koren mit 3:2 in Straß

Mico Lugonjic stand im Fokus - er traf einmal und wurde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt

Am Anfang war die Partie ein typisches Derby, beide Teams wollten sich keinen Fehler erlauben und agierten sehr vorsichtig. Bereits nach zehn Minuten hatten die Hausherren die erste dicke Chance - Mico Lugonjic ließ diese aber aus. Nur sieben Minuten später machte es der Slowene besser und zeichnete für den Führungstreffer verantwortlich (17.). Jetzt wachten die Gabersdorfer auf und taten ein wenig mehr für die Offensive. Straß blieb aber auch weiter am Ball - in Minute 40 ließ sich Lugonjic im Strafraum fallen, der souveräne Schiedsrichter Jörg Eberhard war aber für dieses Spielchen nicht zu haben und zückte sofort die Gelbe Karte wegen einer Schwalbe - eine spielentscheidende Szene, wie sich im späteren Verlauf noch herausstellen sollte. Kurz vor dem Pausenpfiff, zu einem psychologisch sehr wichtigen Zeitpunkt aus Sicht der Gäste, bediente Stefan Sackl mit einer Maßflanke Minas Koren - sein Kopfball zappelte zum 1:1 im Netz. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen - 1:1 Remis lautete das Zwischenresultat.

Der Siegestreffer für die Gäste fiel erst in der 88. Minute

Nach dem Seitewechsel wurde die Partie spektakulärer - beide Teams wollten sich mit dem Unentschieden nicht zufriedengeben. In der 62. Minute jubelten wieder die Gäste - der zweite Streich von Koren sorgte für die 1:2 Führung. In der 65. Minute rächte sich die Unsportlichkeit aus der ersten Hälfte bei Lugonjic - nach einem Foul war der Unparteiische gezwungen ihn mit der Ampelkarte vom Platz zu stellen - Straß ab sofort mit einem Mann weniger am Feld. Trotz der numerischen Unterlegenheit glichen die Hausherren aus -  Rayen Ficzko versenkte den Ball in der 84. Minute im Netz des Gasts. Wiederum deutete jetzt alles auf ein Unentschieden hin - jedoch war Koren heute nicht zu bremsen. Mit seinem Tor in der 88. Minute verhalf er seinem Team zum Sieg und sich selbst zu einem Triplepack - der USV Fliesen Klampfer Gabersdorf gewann schlussendlich mit 2:3.

 

Oberliga Mitte: SV Strass – USV Fliesen Klampfer Gabersdorf, 2:3 (1:1)

  • 17
    Mico Lugonjic 1:0
  • 41
    Minas Koren 1:1
  • 64
    Minas Koren 1:2
  • 84
    Rayen Ficzko 2:2
  • 88
    Minas Koren 2:3

Stimmen zum Spiel:

Sadik Aganovic, sportlicher Leiter Straß:

"Wir haben es verabsäumt im ersten Durchgang die Chancen zu verwerten und den Gegner mit dem 1:1 stark gemacht. Der Sieg war eigentlich unverdient, von der Chancenausbeute her waren wir besser. Aber so ist es eben im Fußball." 

Wolfgang Zürngast, Trainer Gabersdorf:

"Wir haben spät ins Spiel gefunden, sind dann aber immer stärker geworden. Aufgrund des zweiten Durchganges war der Sieg in Ordnung."

 

by ReD

Foto: Christian Fauland

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!