Vereinsbetreuer werden

Frohnleiten: Mit Eigenbau in die Top-Drei

Ganze 137 Tage lang ruht das runde Leder im steirischen Unterhaus. Der SV Frohnleiten in der Oberliga Mitte-West beendete die Hinrunde auf dem siebenten Tabellenplatz und dürfte damit nicht unzufrieden sein. Man überwintert mit 19 Zählern auf dem Konto. LIGAPORTAL hat an dieser Stelle mit Obmann Mario Hörzer gesprochen.

LIGAPORTAL: Rückblick auf die abgelaufene Herbstsaison, wie zufrieden ist man mit dem Abschneiden?

Mario Hörzer: "Aufgrund von vielen Verletzungen konnten wir den ganzen Herbst nie mit der besten Formation auflaufen. Daher sind wir mit dem Tabellenplatz und der Punkteanzahl zufrieden!"

LIGAPORTAL: Wie ist die Stimmung im Verein?

Mario Hörzer: "Die Stimmung im Verein ist nach wie vor sehr gut und der Zusammenhalt ist vorbildlich!"

LIGAPORTAL: Gibt es bereits fixe Abgänge? Wurden Transfers getätigt? Name, Verein, Position? Gibt es Handlungsbedarf?

Mario Hörzer: "Da wir unseren Weg mit jungen Eigenbauspielern weitergehen wollen, haben wir aktuell wenig Handlungsbedarf! Wir werden erst ab Sommer auf den wichtigen Positionen einen Handlungsbedarf haben!"

LIGAPORTAL: Gibt es verletzte Spieler? 

Mario Hörzer: "Die Pause hat uns gut getan. So konnten sich alle Spieler gut erholen!"
LIGAPORTAL: Wie sehen die Ziele für die Rückrunde?
Mario Hörzer: "Da unser Rückstand auf Platz 3 sehr gering ist, wollen wir diesen noch anstreben! Dabei werden wir aber immer so viele junge Eigenbauspieler einsetzen wie möglich!"

LIGAPORTAL: Rechnen Sie damit, dass im Frühjahr wieder gespielt werden kann? Oder wird die Saison wohl erneut abgebrochen?

Mario Hörzer: "Im Sinne des Sports hoffe ich natürlich, dass die Saison fertig gespielt werden kann!"

LIGAPORTAL: Wer wird Meister?

Mario Hörzer: "Mooskirchen wird sich so oder so durchsetzen!"