Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Sieben-Tor-Spektakel: SV Tobelbad bleibt trotz drei Treffern weiterhin sieglos

USV Gabersdorf
SV Tobelbad

USV Fliesen Klampfer Gabersdorf und SV Räder Nais Tobelbad lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 4:3 endete. Der SV Tobelbad war wieder einmal knapp dran, erlitt aber gegen den USV Gabersdorf wiederum eine Niederlage.

symbol18 purgi 2022

Gabersdorf ging früh in Führung

Die Hausherren erwischten einen guten Start. Für den Führungstreffer von Gabersdorf zeichnete Marco Luttenberger verantwortlich (15.). Nach einem Doppelpass mit Martin Holler versenkte er die Kugel in den Maschen. In MInute 33 scherzelte Kliton Stavri Bozgo eine Flanke in die lange Ecke und sorgte somit für den 1:1 Ausgleich. Doch die Gabersdorfer ließen diesen Rückstand nicht lange auf sich sitzen: Nach einem Assist von Luttenberger war Christoph Koinegg zur Stelle und markierte das 2:1 von USV Fliesen Klampfer Gabersdorf (37.). USV Gabersdorf hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen.

Koinegg und Luttenberger trafen doppelt

Nach rund einer Stunde ging USV Fliesen Klampfer Gabersdorf aufs Ganze. Zunächst vergrößerte Koinegg den Vorsprung von Gabersdorf auf zwei Tore (55.). Wenig später erhöhte Luttenberger nochmals und sorgte damit für die Vorentscheidung (57.). Zum Schluss wurde es aber nocheinmal spannend. Der Tabellenletzte bäumte sich noch einmal auf und warf alles nach vorne - zweimal konnte Markus Gröbacher sein Team vor dem Schlimmsten bewahren

Die Schlussphase hatte es dann nocheinmal in sich: Innerhalb weniger Minuten trafen Ensar Konjic (82.) und Amadej Ribic (85.). Damit bewies Tobelbad nochmals die Durchschlagskraft der Offensive und enormen Kampfgeist. Gereicht hat es zum Schluss dennoch nicht - die drei Punkte blieben in Gabersdorf - Tobelbad läuft weiterhin dem ersten Sieg hinterher.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich USV Gabersdorf in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Die bisherige Spielzeit von Gabersdorf ist weiter von Erfolg gekrönt. USV Fliesen Klampfer Gabersdorf verbuchte insgesamt fünf Siege und drei Remis und musste erst eine Niederlage hinnehmen. Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich USV Gabersdorf in den letzten fünf Spielen von der starken Seite.

Tobelbad hat ein Torhüterproblem

Die Anfälligkeit der eigenen Defensive ist das Hauptmanko bei SV Räder Nais Tobelbad. Die mittlerweile 26 Gegentreffer sind der negative Bestwert in der Liga. Wann bekommt Tobelbad die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen Gabersdorf gerät SV Tobelbad immer weiter in die Bredouille. SV Räder Nais Tobelbad kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf sieben summiert. Ansonsten stehen noch zwei Unentschieden in der Bilanz. In den letzten fünf Partien ließ SV Tobelbad zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich einen.

USV Fliesen Klampfer Gabersdorf tritt am Freitag, den 07.10.2022, um 19:00 Uhr, bei SU Rebenland an. Einen Tag später (15:00 Uhr) empfängt Tobelbad ATUS Bärnbach.

 

Statements zum Spiel:

Wolfgang Zürngast, Trainer Gabersdorf:

"Es war eigentlich bis zehn Minuten vor Schluss ein gutes Spiel. Da haben wir es dann nocheinmal unnötig spannend gemacht. Wir haben aus zwei Tormannfehlern profitiert, es war nicht unser bestes Spiel. Wir sind aber mit dem dritten Sieg in Folge sehr zufrieden."

Heinz Thonhofer, Trainer Tobelbad:

"Wir haben zurzeit ein Torhüterproblem. Das hat sich schon in den letzten Spielen abgezeichnet. Das bringt uns ständig in eine verzwickte Situation. Wir geraten meistens schnell in Rückstand, müssen uns dann immer wieder zurückkämpfen. Am Ende reicht es dann leider aber nicht. Ich muss aber der Mannschaft trotzdem eine gute Moral attestieren. Die Jungs geben nie auf, das muss uns erst einmal einer nachmachen."

 

Oberliga Mitte: USV Fliesen Klampfer Gabersdorf – SV Räder Nais Tobelbad, 4:3 (2:1)

  • 85
    Amadej Ribic 4:3
  • 82
    Ensar Konjic 4:2
  • 57
    Marco Luttenberger 4:1
  • 55
    Christoph Koinegg 3:1
  • 37
    Christoph Koinegg 2:1
  • 33
    Kliton Stavri Bozgo 1:1
  • 15
    Marco Luttenberger 1:0

 

Startformationen:

USV Fliesen Klampfer Gabersdorf: Markus Gröbacher - Christoph Koinegg (K), Lukas Neubauer, Dejan Kurbus, Paul Lechner - Jure Tertinek, Martin Holler, Marco Luttenberger, Moritz Wolkinger, Philipp Federer, Markus Schuster

SV Räder Nais Tobelbad: Narsej Anzel - Destiny Afiangbosa Ekhae, Ensar Konjic (K), Daniel Grössing, Antonio Sladoja - Amadej Ribic, Fortini Matumona, Tomislav Kemfelja, Marcel Pusnik, Adis Agic - Kliton Stavri Bozgo

 

by René Dretnik

Foto: Richard Purgstaller