Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Tabellenführung zurückerobert: SV Tillmitsch siegt im Spitzenspiel gegen Gössendorf

SV Gössendorf
SV Tillmitsch

Mit dem SV DIGGERS & MORE Gössendorf und dem SV Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch trafen sich am Freitag zwei Topteams der Oberliga Mitte. Nach der turbulenten Woche mit dem überraschenden Trainerwechsel (Bericht), hat sich der Aufsteiger aber von seiner besten Seite gezeigt und die Partie mit 3:0 gewonnen. Der Trainereinstand von Neo-Coach Bernd Windisch ist geglückt.

 tillmitsch jubel fortmueller

Der SV Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch holt sich die Tabellenführung zurück

Die Gäste führten nach 11 MInuten mit 2:0

Die Begegnung begann ganz nach dem Geschmack der zahlreich mitgereisten Schlachtenbummler aus Tillmitsch. Beretis nach acht Minuten erzielte Daniel Bernsteiner 1:0 für die Panthers. Der Jubel war noch gar nicht richtig verhallt, als Dominik Hackinger per Elfmeter den Vorsprung von SV Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch auf 2:0 ausbaute.

Trotz des 0:2 Rückstandes gaben sich die Hausherren aber nicht auf und zogen weiterhin ihr gefürchtetes Angriffspressing auf. Trotz mehrerer Möglichkeiten hielt TIllmitsch-Goalie Aljaz Pungartnik seinen Kasten aber rein. In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für den Gast.

Gössendorf war in der zweiten Hälfte viel aktiver als Tillmitsch

Nach dem Wiederbeginn schalteten die Gastgeber noch einen Gang dazu - es schien phasenweise so, als ob sie ihre Gegner überrennen wollten. Die Defensive der Gäste stand sehr kompakt - die Panthers verwalteten den Vorsprung sehr geschickt. In einer Sturm- und Drangphase der Gössendorfer erhöhte dann Emir Dautovic auf 3:0 aus Sicht der Auswärtself. Nach einem Eckball schraubte sich der baumlange Verteidiger in die Luft - sein Luftstand war bei gefühlten 3,5 Metern - und versenkte die Kugel per Kopf in den Maschen. 

Somit siegte der SV Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch am Schluss und holte sich die Tabellenführung wieder zurück.

Gössendorf belegt mit 19 Punkten den fünften Tabellenplatz. Die gute Bilanz der Heimmannschaft hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte SV Gössendorf bisher sechs Siege, ein Remis und zwei Niederlagen.

zuendel thomas fortmueller

Kampfmaschine im Mittelfeld: Thomas Zündel - immer am Ball und anspielbar

Spitzenspiel: Tillmitsch gegen Mooskirchen am Samstag, um 15 Uhr in der Schotterarena Tillmitsch

Nachdem SV Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch hinten nichts anbrennen ließ und vorne Kaltschnäuzigkeit bewies, ist SV Tillmitsch weiter im Rennen um die vorderen Plätze. Erfolgsgarant von SV Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 30 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Nur einmal gab sich SV Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch bisher geschlagen. Die letzten Resultate von SV Tillmitsch konnten sich sehen lassen – zwölf Punkte aus fünf Partien.

Am kommenden Freitag tritt Gössendorf bei SV Strass an, während SV Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch einen Tag später USV Hoome Mooskirchen zum Spitzenspiel empfängt.

 

Stimmen zum Spiel:

Zoran Begic, Trainer Gössendorf:

"Eine Niederlage tut natürlich immer weh und es ist nicht unser Anspruch, uns damit zufrieden zu geben. Aber heute muss man die individuelle Klasse der Tillmitscher Spieler anerkennen und einfach nur zum Sieg gratulieren."

Willi ZIrngast, Präsident Tillmitsch:

"Nach einer turbulenten Woche haben wir von Anfang an gezeigt, dass wir diese Partie unbedingt gewinnen wollten. Gegen einen starken Gegner haben wir nichts anbrennen lassen. Nach der schnellen 2:0 Führung hatten wir das Spiel weitgehends im Griff. Gratulation an unsere Jungs und an Bernd Windisch zum geglückten Einstand als neuen Trainer."

 

Oberliga Mitte: SV Gössendorf – SV Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch, 0:3 (0:2)

  • 76
    Emir Dautovic 0:3
  • 11
    Dominik Hackinger 0:2
  • 8
    Daniel Johannes Bernsteiner 0:1

 

Startformationen:

SV DIGGERS & MORE Gössendorf: Manuel Köhler - Liridon Tafolli, Mag. Stefan Pöhler, Fabian Fleck, Martin Pöschl, Florian Schmied - Ralph Johann Smounig, David Ruchti, Jakob Urlep (K), Kenan Dzakovac - Safet Tadzic

SV Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch: Aljaz Pungartnik - BEd David Immanuel Otter, Emir Dautovic - Thomas Zündel, Dominic Andre Langbauer (K), Sven Dodlek, Simon Johannes Scheucher, Denis Cekovski - Daniel Johannes Bernsteiner, Dominik Hackinger , BA MA, Patrick Kinhamer

 

by ReD

Fotos: SV TIllmitsch/Fortmüller