1:4 in Irdning! Bad Mitterndorf wird nicht Herbstmeister

altaltNoch ist Bad Mitterndorf Tabellenführer der Oberliga Nord. Nachdem die Truppe von Trainer Rene Ziller am Freitagabend das Ennstal-Derby beim ATV Irdning aber glatt mit 1:4 verloren hat, haben am Samstag Rottenmann und Mürzhofen die Chance, am Leader vorbeizuziehen und sich den Herbstmeistertitel zu holen. Für die Tore der Irdninger sorgten Michael Schwaiger (zwei Tore) und Klaus Eimer (ebenfalls zwei Tore). Für die 1:0-Führung der Gäste sorgte Armin Flatscher. Der Traum vom Herbstmeistertitel der Mitterndorfer ist damit ausgeträumt, denn sowohl Mürzhofen als auch Rottenmann haben bei einem Punkt Rückstand ein besseres Torverhältnis als die Ziller-Elf. 

Schnelle Gäste-Führung

Das Publikum in der Irdninger Ennsfield Road hat noch nicht zur Gänze Platz genommen, steht es bereits 1:0 für die Gastgeber. So hat man sich das vorgestellt. Armin Flatscher sorgt für die frühe Führung. Irdning lässt sich davon aber nicht beirren und schlägt schon in der fünften Minute eiskalt zurück. Michael Schwaiger versenkt die Kugel im Kasten. In der zwölften Minute hat Irdning die nächste RIesengelegenheit: Klaus Eimer scheitert aber an Goalie Cemil Celiker. In Folge geht es Hin und Her. Beide Teams haben gute Möglichkeiten, scheitern aber jeweils. So vergeht die erste Halbzeit und endet mit einem 1:1. Die 500 Zuseher sehen ein gutes Spiel. 

Irdning dreht auf

Die zweite Halbzeit beginnt mit einem Schock für die Mitterndorfer. In der 52. Minute macht Eimer nach einem schönen Angriff über die rechte Seite das 2:1. Er schießt eigentlich den Goalie an, bekommt das Leder ein zweites Mal und dann ist er drin. Damit hat Irdning die Partie tatsächlich gedreht. Kurz darauf versucht sich auch Mitterndorf über die rechte Seite, doch Irdning-Goalie Milan Pastucha kann klären. Dann versucht sich Schröcker per Freistoß, doch wieder nichts. Weiterhin ist es ein kampfbetontes Spiel und die beiden Mannschaften schenken sich nichts. In der 75. Minute eine weitere Chance für die MItterndorfer, doch Schönauer scheitert nach einem Eckball an Schlussmann Pastucha. In der Schlussphase wirft Mitterndorf alles nach vorne, was Räume für Irdning eröffnet. In der 83. MInute knann man diesen Raum beinahe ausnutzen, doch Eimer vergibt knapp. Drei Minuten darauf ist das Spiel aber entschieden. Michael Schwaiger gewinnt ein Laufduell und versenkt die Kugel im Kasten. In der 86. Minute folgt auch noch das 4:1 für die Hausherren. Eimer ist nach einem schönen Querpass zur Stelle. 

von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten