Knittelfeld macht weiter Druck auf Ligaspitze! 4:1-Sieg über Proleb

altaltZweites Spiel im Frühjahr für den ESV Knittelfeld, zweiter Sieg: Die Murtaler konnten sich am Freitagabend in der 17. Runde der Oberliga Nord Steiermark vor eigenem Publikum gegen den FC Proleb durchsetzen. Die Truppe von Trainer Robert Früstük gewann mit 4:1. Für die Tore sorgten Helmut Haslinger, Anes Krivic und Michael Wolf, der ein Doppelpack beisteuerte. Das Tor der Gäste erzielte Patrick Josepf Ngue Ndiga, seines Zeichens Winter-Neuzugang. Der Sieg geht in Ordnung. Auch wenn die Proleber es zwischenzeitlich spannend machten. 

Blitzstart von Knittelfeld

Die Partie beginnt ganz nach Wusch der Hausherren. Nach gerade einmal drei Minuten macht Neuzugang Helmut Halsinger das 1:0. Er ist nach einem Freistoß von Daniel Agachi mit dem Kopf zur Stelle. Die schnelle Führung spielt den Knittelfelder natürlich in die Hände. Außerdem hat man ein 6:0 im Gepäck, das auch Selbstvertrauen gebracht hatte. Genau so tritt man auch auf. Dennoch gelingt es den Knittelfelder nicht nachzulegen. So bleibt es spannend. Erst in der 39. Minute gelingt den "Eisenbahnern" das 2:0. Anes Krivic ist der Torschütze. Kurz darauf kommt es noch dicker für Proleb. Michael Wolf trifft nur wenige MInuten später auch noch zum 3:0 - die Vorentscheidung. Quasi postwendend kassiert man aber den 1:3-Anschlusstreffer. Patrick Joseph Ngue Ndiga darf jubeln. Dann geht es in die Kabinen. 

Traumtor in Nachspielzeit

Mit dem Gegentor der Proleber vor der Pause hat Knittelfeld nicht gerechnet und wirkt etwas nervös. Proleb merkt das und sorgt weiter für Druck. Trotz der klaren Führung tut man sich schwer und irgendwie liegt der zweite Treffer der Gäste in der Luft. Dennoch bringen die Knittelfelder das Ergebnis über die volle Distanz. Wolf trifft in der 90. Minute dann auch noch mit der Breitseite ins Kreuzecke. Das war der Höhepunkt der Partie. Kurz darauf gehts in die Pause. 

Manfred Schweinegger (Sportlicher Leiter Knittelfeld): "Wir sind auf einem guten Weg. Wir schauen aber nur auf uns, aber es schaut jetzt nicht allzu schlecht aus für uns. Ich bin zufrieden mit dem Sieg, der meinen Meinung auch verdient war."

von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten