St. Gallen: Engelbert Zick ersetzt Ulrich Dirninger

alt"Es gibt wichtigere Dinge als Fußball!" Das sind die Worte von Hubert Held, Sektionsleiter des SV St. Gallen, dem Absteiger der Oberliga Nord. Als Tabellenvorletzter müssen die Gallener den bitteren Gang in die Unterliga Nord A antreten. Wir sprachen an dieser Stelle mit Held über die abgelaufene Saison, wie es jetzt weitergehen können und wie es mit möglichen Transfers ausschaut. Im Moment ist es ja noch ruhig beim Klub aus dem Ennstal. Neues gibt es dafür auf der Trainerbank. Der Verein nahm heimlich, still und leise einen Trainerwechsel vor.

unterhaus.at: Man hört ja Einiges aus St. Gallen. Namen wie Blazevic und Ahrer geistern als mögliche Neuzugänge herum. Ist da etwas Wahres dran?

Hubert Held: "Diese Namen höre ich zum ersten Mal. Es wäre natürlich schön, wenn wir solche Spieler verpflichten könnten, aber ich fürchte, dass uns dafür das Geld fehlt. Diese beiden Spieler sind kein Thema für uns. Das muss man ganz klar sagen."

unterhaus.at: Wer ist dann ein Thema?

Hubert Held: "Noch gar niemand - wir sind natürlich in Gesprächen, aber es ist noch nichts fix. Weder in die eine noch in die andere Richtung. Wir werden wieder eine schlagkräftige Mannschaft haben, aber wer darin vorkommt, kann und will ich noch nicht sagen."

unterhaus.at: Es gibt aber einen neuen Trainer, oder?

Hubert Held: "Richtig - Engelbert Zick ist unser neuen Trainer. Er wird auch bei der Kaderplanung voll eingebunden. Er kennt die Fußballerszene. Bis vor kurzem war es noch in Gams. Die Abmachung mit Ulrich Dirninger wäre aber sowieso nur bis Saisonende gelaufen. Das hat also nichts mit dem Abstieg zu tun."

unterhaus.at: Apropos Abstieg: Was heißt der Absteig für den Verein?

Hubert Held: "Es gibt wichtige Dinge im Leben als Fußball, aber natürlich haben wir uns nicht über den Abstieg gefreut. Wir haben alles versucht, aber es hat nicht gereicht. Jetzt werden wir versuchen, uns zu konsolidieren und vielleicht gelingt uns der Sprung zurück."

unterhaus.at: Will man gleich wieder aufsteigen?

Hubert Held: "Nein - es wäre schön, aber es ist nicht unser vorrangiges Ziel. Mit unserem Trainer wollen wir eine junge Mannschaft formen und uns Schritt für Schritt wieder herantasten."

von Martin Mandl

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten