Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Cupfighter ESV Knittelfeld lässt gegen Stainach-Grimming nichts anbrennen!

ESV Knittelfeld
Stainach-Grimming

Am Freitag durften sich die Besucher in der Oberliga Nord auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams ESV Knittelfeld und SV Stainach-Grimming freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte ESV Knittelfeld mit 3:2 das bessere Ende für sich. Und auch diesmal hatte die Susic-Truppe die Nase vorne. Mit dem 4:0-Heimerfolg ist der Sieg diesmal auch wesentlich deutlicher ausgefallen. Damit bleiben die Knittelfelder im Kalenderjahr weiterhin unbesiegt bzw. kassierte man auch noch keinen Gegentreffer. Der Fokus der Eisenbahner geht aber schon ein wenig in Richtung Steirercup-Viertelfinale am 1. Mai in Schladming. Gibt es für den Sieger dieser Partie doch möglicherweise den Heimspielkracher gegen den GAK 1902. Als Spielleiter fungierte vor rund 100 Zusehern Dominik Salzger, assistiert wurde er von Tarik Sahbegovic und Robert Primus.

Platzer schnürt einen Doppelpack

Zu Beginn war das Spiel noch soweit ausgeglichen bzw. gelingt es den Tabellennachzügler sich gut in Szene zu setzen. Nach den ersten Torchancen durch Stocker, Geigl bzw. Buchner, gelingt es dann Michael Platzer nach einer gespielten halben Stunde den Gastgeber in Führung zu bringen. Nur sechs Minuten später legt der Goalgetter dann noch ein Schäuferl nach - 2:0, zugleich auch sein 15. Saisontor. Was dann doch soweit eine Vorentscheidung darstellt. Denn ein Zweitore-Rückstand war dann in weiterer Folge für die Gäste doch um einiges zuviel an Holz. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Regenerieren in die Kabinen.

MichaelPlatzerESV2 Bildgröße ändern

Michael Platzer legte mit seinen zwei Treffern im ersten Spielabschnitt, die Basis zum Erfolg der Knittelfelder.

 

Der Gast steht auf verlorenen Posten

In der 52. Minute befördert dann Andreas Toih  den Ball über die Linie und stellt auf 3:0. Damit sind dann auch die allerletzten Zweifel, wer denn nun das Spielfeld als Sieger verlassen wird, beseitigt. Stainach-Grimming ist zwar bemüht zumindest noch den Ehrentreffer zu erzielen, was dann aber auch nicht gelingen sollte. In der 79. Minute befördert dann Andras Kiraly das Spielgerät noch unglücklich ins eigene Tor. Irgendwo sympthomatisch für die momentane Situation beim Tabellen-Schlusslicht - Spielendstand: 4:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den FC Judenburg beweisen, Stainach-Grimming trifft auf den SV Enlightco Unzmarkt-Frauenburg und hofft sich dabei rehabilitieren zu können.

Michael Klettner, sportlicher Leiter ESV Knittelfeld:

"Mit dem Doppelschlag unseres verlässlichen Torjägers Michi Platzer war die Partie mehr oder weniger gelaufen. Der Mannschaft gelang es einmal mehr eine sehr kompakte Darbietung an den Tag zu legen."

 

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW 42

Alexander Kammersberger von UFC Gaal (Gebietsliga Mur) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung