Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Abwechslungsreiche Partie: Pernegg und Irdning teilen sich die Punkte!

Am 13. und zugleich letzten Herbstspieltag kam es in der Oberliga Nord zum Aufeinandertreffen des SC Raiffeisen 1960 Pernegg mit dem ATV Mercando Irdning. Und dabei kam es zu einer Punkteteilung. Auch den einen Zähler können beide Mannschaften im Kampf gegen den Abstieg sehr gut brauchen. Für Pernegg war das gleichbedeutend damit, dass man sich weiterhin im unteren Tabellenbereich wiederfindet. Aber auch die Performance der Irdninger ist durchaus ausbaufähig. Weisen diese doch nur zwei Punkte mehr auf. Demnach ist man, was die Abstiegsfrage anbelangt, auch noch lange nicht aus dem Schneider. Schiedsrichter war Philipp Duschek, assistiert wurde er von Dominik Grasser und Milos Grozdanovic. 100 Zuseher waren im Raiffeisen-Stadion mit von der Partie.

 

Florian Stadler bringt Pernegg in Front

Vom Start weg gehen die Hausherren mit sehr viel Engagment an die Sache heran. Da scheint man es sich fest vorgenommen zu haben, beim letzten Hinrundenspiel, den dritten Saisonsieg unter Dach und Fach zu bringen. Irdning-Keeper David Gabriel hat vorerst den meisten Anteil daran, dass es vorerst torlos bleibt. In der 26. Minute schlägt es aber zum ersten Mal ein am Allerheiligentag. Nach Lipp-Vorarbeit ist es Florian Stadler, der mit einem überlegten Schuss für das 1:0 Sorge trägt. Was in weiterer Folge dazu führt, dass auch die Irdninger aktiver am Geschehen teilnehmen. Aber auch auf der Gegenseite weiß sich der Schlussmann zu behaupten. So kann sich Daniel Gräf bei zwei Ausgleichsmöglichkeiten auszeichnen. Aber auch die Lechner-Truppe versteht es immer wieder gefährlich vor des Gegners Tor aufzutauchen - Halbzeitstand: 1:0.

MatthiasLuidoldIrdning Bildgröße ändern

Matthias Luidold und die Irdninger konnte beim Herbstkehraus in Pernegg einen Zähler gutschreiben.

 

Irdning beweist Steherqualitäten

Auch der zweite Durchgang, insgesamt kommt es zu vier gerecht verteilten Verwarnungen, erleben die Zuseher ein abwechslungsreiches bzw. kurzweiliges Spiel. Hüben wie drüben kommt es weiterhin zu brenzligen Strafraumszenen. Mit vereinten Kräften gelingt es aber, vorerst Schaden abzuwenden. Die Pichler-Schützlinge sind aufgrund des Rückstands dazu angehalten, noch mehr für die Offensive zu investieren. Doch den Perneggern gelingt es in der 70. Minute das 2:0 erzielen. Nach einem Eckball antizipiert dabei Michael Theussl am schnellsten. Jetzt sind die drei Heimpunkte für die Pernegger in greifbare Nähe gerückt. Aber den Irdningern sollte es tatsächlich noch gelingen, zwei Treffer zu erzielen. Der eingewechselte Anel Kocijan trifft in der 74. Minute mit einem sehenswerten Freistoßball zum 2:1. Was der Startschuss zur Schlussoffensive der Gäste war. In der 84. Minute kann man sich belohnen für den betriebenen Aufwand. "Routinier" Marijan Blazevic trifft zum 2:2-Spielendstand. Damit ist das Herbstprogramm abgeschlossen. Weiter geht es wieder am 22. März 2019.

 

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung