Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Derbyremis: Bad Mitterndorf bleibt beim Aufsteiger in Schladming unbesiegt!

FC Schladming
Bad Mitterndorf

Am Freitagabend traf der FC WM-Estriche Schladming in der Oberliga Nord auf den ASV Bad Mitterndorf. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Dieses Vorhaben konnte die Ziller-Truppe auch in die Tat umsetzen. Was gleichbedeutend damit war, dass Bad Mitterndorf mit diesem Remis den Rottenmannern vorzeitig die Herbstkrone aufsetzte. Aber trotzdem verzeichneten die Schladminger eine bärenstarke Herbstrunde. Damit, dass der Aufsteiger nach der Hinrunde den zweiten Platz belegt, war wohl kaum zu rechnen. Da wird wohl mit großer Wahrscheinlichkeit eine megaspannende Frühjahrsrunde ins Haus stehen. Schiedsrichter war Erwin Komornyik, assistiert wurde er von Martin Harrer und Sascha Koprivnik. 630 Zuseher waren beim Derby mit von der Partie.

Man begegnet einander auf Augenhöhe

Von Beginn weg erleben die Zuseher ein sehr intensiv geführtes Derby. Beide Mannschaften geben deutlich zu verstehen, dass man es vor hat, nach Möglichkeit beim Herbst-Kehraus einen Dreipunkter gutzuschreiben. Die Gäste müssen bereits in der 11. Minute den angeschlagenen Keeper Raphael Wöhri tauschen. Für ihn kommt Marco Rüscher zum Einsatz. Die Dusvald-Schützlinge sind daraufhin sehr bemüht, das erforderliche Momentum auf ihre Seite zu bekommen. Da wird ersichtlich warum die Schladminger im eigenen Stadion eine so starke Bilanz aufweisen. Druckvoll und zügig wird in Richtung gegnerisches Tor agiert. In der 28. Minute leuchtet dann ein 1:0 von der Anzeigetafel. Luca Tauschmann kann sich dabei in die Schützenliste eintragen. Aber die Gäste stehen dem um nichts nach. So gelingt es Mario Lemes in der 43. Minute den Gleichstand herzustellen - Pausenstand: 1:1. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

KevinSchmidtSchladming Bildgröße ändern

Kevin Schmidt und die Schladminger landeten als Aufsteiger in der Hinrunde am hervorragenden zweiten Platz.

 

Das Remis entspricht soweit dem Gezeigten

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu vier gerecht verteilten Verwarnungen, sollte sich an der Spielcharakteristik nichts gravierendes ändern. Beiderseits wird nach wie vor das Offensivspiel entsprechend forciert. Mit dem Unterschied aber, dass man sich nun in der Defensive in den Grundfesten nicht mehr erschüttern lässt. Denn sowohl den Schladmingern wie auch den Bad Mitterndorfern gelingt es im Abwehrverbund organisiert aufzutreten. Was mit sich bringt, dass die Lücke in diesem nicht mehr gefunden wird. Je länger das Derby dauern sollte, umso mehr ist man auch darauf bedacht diesen einen Zähler festzuhalten. Vor allem die Gäste, in den 6 Auswärtsspielen im Herbst reichte es nunmehr nur zu einem Sieg, zeigen sich zufrieden mit der Punkteteilung. Aber auch im Lager der Schladminger weiß man, dass das 1:1 doch noch wertvoll sein kann. Der Herbstdurchgang ist damit absolviert. Weiter geht es wieder 22. März 2019.

 

Bild: FC Schladming

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung