Spielberichte

Beginn der Abschiedstour: Meister Rottenmann weist Bad Mitterndorf knapp zurecht!

Bad Mitterndorf
SV Rottenmann

Vor heimischer Kulisse traf am Sonntag der Tabellendritte der ASV Bad Mitterndorf in der 22. Runde der Oberliga Nord auf den Tabellenersten den SV Rottenmann. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 3:0 zugunsten von Rottenmann. Auch diesmal konnten sich die Paltentaler knapp aber doch durchsetzen. Für die Zimmermann-Truppe stellt dieses Derby, nachdem man in der Vorwoche zu Hause gegen Schladming frühzeitig den Meistertitel sicherstellen konnte, das erste von fünf "Testspielen" für die Landesliga dar. Für die Ziller-Schützlinge geht es darum, sich noch den durchaus möglichen Relegationsplatz zu krallen. Schiedsrichter war Dalibor Popovic, assistiert wurde er von Martin Meizenitsch und Anton Strablegg. 450 Zuseher waren im Grimming-Stadion mit von der Partie.

Michael Schwaiger trifft für den Meister

SV Rottenmann spielt in den Anfangsminuten mutig nach vorne und darf früh den Führungstreffer bejubeln. Michael Schwaiger zeigt nach 10 Minuten keine Nerven und stellt unter Mithilfe von Keeper Raphael Wöhri auf 0:1. Bereits das 14. Tor des Top-Torjägers in der Liga. Der Gastgeber zeigt sich davon aber wenig beeindruckt. So gelingt es dem bereits festehenden Meister vollends die Stirn zu bieten. Besteht doch, nachdem sowohl Schladming wie auch Judenburg ihre Partien in den Sand gesetzt haben, die Chance, wichtigen Boden beim Kampf um den zweiten Platz gutzumachen. Andreas Pliem hat in der 34. Minute auch die Riesenchance den Gleichstand herzustellen. Er trifft aber aus kurzer Distanz zum Entsetzen seiner Mitspieler, nicht in des Gegners Tor. So kommt es auch, dass es mit dem knappen Rottenmanner Eintorevorsprung in die Halbzeitpause geht. Nach 46 Minuten beendet Schiedsrichter der Unparteiische Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Rottenmann Bildgroße andern

Bereits als feststehender Meister und Landesliga-Comebacker ist es den Rottenmannern gelungen, auch beim Derby in Bad Mitterndorf einen Sieg einzufahren.

 

Die Bemühungen der Hausherren bleiben unbelohnt

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es in einer kampfbetonten Begegnung zu 8 Verwarnungen, sind die Salzkammergütler drauf und dran, den Rottenmannern zumindest einen Zähler abzuluchsen. Gleich nach Wiederbeginn liegt erneut das Bad Mitterndorfer Ausgleichstor in der Tor in der Luft. Wiederum lässt der Gastgeber dabei eine tolle Gelegenheit verstreichen. Nachfolgend kommt es dazu, dass es den Rottenmannern mehr und mehr gelingt, das Spiel wieder unter Kontrolle zu bekommen. In so einem Fall wird es für das Gegenüber immens schwer. Wie auch in weiterer Folge bei diesem Derby für Bad Mitterndorf. So gelingt es den Paltentalern dann auch den 8. Sieg im 9. Frühjahrsspiel unter Dach und Fach zu bringen - Spielendstand: 0:1. In der nächsten Runde Bad Mitterndorf im Trofaiach. Rottenmann besitzt das Heimrecht gegen Unzmarkt.

 

ASV BAD MITTERNDORF - SV ROTTENMANN 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 (10. Schwaiger)

 

Photo: SV Rottenmann

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten