Ausrufezeichen gesetzt: Obdach gelingt es Irdning in die Schranken zu weisen!

FC Obdach
ATV Irdning

In der Oberliga Nord war am Samstag  der FC Obdach im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit dem ATV Irdning zu tun. Dabei gelang den Zirbenländern ein wunschgemäßer Auftakt. Mit einer starken Performance schaffte man es drei Punkte auf die Habenseite zu bringen. Was diesmal möglich ist bei den Obdachern wird sich in den nächsten Wochen weisen. Das Vorhaben der Irdninger ist es, diesmal mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Schon am nächsten Spieltag besteht die Möglichkeit diese Niederlage wieder wettzumachen. Spielleiter war Jörg Hofgartner, assistiert wurde er von Michael Steindl und Ilija Perkosan - 150 Zuseher waren im Zirbenlandstadion mit von der Partie.

Obdach weiß sehr bestimmend aufzutreten

Die Zuseher kommen in den Genuss einer torreichen Partie und erleben ein echtes Torfestival. In Minute 16 fasst sich Tobias Dankelmayr ein Herz und vollendet eiskalt zum 0:1. Was die Gach-Truppe aber soweiz unbeeindruckt lässt. Denn nach einer Druckperiode gelingt es Stefan Schwendinger in der 36. Minute den 1:1-Ausgleich herzustellen. Was die Aufgabe für die Gäste nicht wirklich einfacher gestaltet. Trotzdem hat es den Anschein die Pichler-Schützlinge bringen das Unentschieden in die Halbzeitpause. Aber da wurde die Rechnung ohne Thomas Reiter gemacht, der die Hausherren praktisch mit dem Pausenpfiff mit einem Freistoßball mit 2:1 in Führung bringt. In weiterer Folge macht der Unparteiische einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

StefanSchwendingerObdach2 Bildgröße ändern

Stefan Schwendinger zeichnete in der 36. Minute für den Obdacher 1:1-Ausgleichstreffer verantwortlich.

 

Für Irdning gibt es nichts zu holen

Auch im zweiten Durchgang sind es vorerst die Hausherren, die auf das Gaspedal steigen. 50. Minute: Nach Talic-Assist ist es Bernard Stjepanovic, der für das 3:1 Sorge trägt. Damit aber noch nicht genug, nur zwei Minuten später ist es Thomas Reiter, der nach einem Eckball per Kopf zum 4:1 erfolgreich ist. Den Irdningern gelingt es durch Bernd Rindler in der 56. Minute zwar alsbald auf 4:2 zu verkürzen. Mehr sollte für die Gäste aber an diesem Tag aber nicht drinnen liegen. Die Obdacher sind nachfolgend knapp am fünften Treffer dran. Torschütze Schwendinger trifft in der 80. Minute aber nur Aluminium - Spielendstand: 4:2. In der nächsten Runde gastiert Obdach bei Kindberg-Mürzhofen. Irdning besitzt gegen St. Lorenzen/Kn. das Heimrecht.

 

FC OBDACH - ATV IRDNING 4:2 (2:1)

Torfolge: 0:1 (16. Dankelmayr), 1:1 (36. Schwendinger), 2:1 (45. Reiter), 3:1 (50. Stjepanovic), 4:1 (52. Reiter), 4:2 (56. Rindler)

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten