Kaltschnäuzig: Die Irdninger stellen in Hinterberg in der Nachspielzeit den Sieg sicher!

SV Hinterberg
ATV Irdning

Am Samstag traf der SV Central Dancing Hinterberg in der Oberliga Nord auf den ATV Gabriel Irdning. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Dieses Vorhaben können die Pichler-Schützlinge auch realisieren. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Irdninger aktuell mit 7 Punkten im Tabellen-Mittelfeld zum antreffen sind. Mit einem Zähler weniger rangieren die Hinterberger einen Platz dahinter. Der Spielleiter war Ahmedon Hodzic, assistiert wurde er von Philipp Schauer und Jasmin Mehmedinovic .120 Zuseher waren in der Autohaus Stockreiter Arena mit von der Partie.

Rene Juritsch trifft für Hinterberg

Vom Start weg stehen einander zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber. Sowohl bei der Rudolf-Truppe wie auch bei den Gästen war man darauf fokussiert, nach Möglichkeit die volle Punkteanzahl unter Dach und Fach zu bringen. Die Hinterberger schafften zuletzt gegen St. Lorenzen/Kn. einen knappen Heimdreier. Genau dort wollte man gegen die Irdninger, die auswärts nach drei Spielen noch punktelos dastehen, auch anschließen. In der ersten Hälfte deutet vieles darauf hin, dass die Hausherren wiederum erfolgreich sein könnten. Denn nach einem soweit ausgeglichenen ersten Spielabschnitt kommt es in der 42. Minute zur 1:0-Führung. Rene Juritsch kann dabei eine Unsicherheit in der Gästeabwehr nützen. Mit diesem knappen Eintorevorsprung geht es in die Halbzeitpause. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

MarkusRieger

Markus Rieger war in Hinterberg in der 91. Minute der Irdninger Goldtorschütze.

 

Irdning mit dem Lastminute-Treffer

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 4 Verwarnungen, sollte sich an der Spielcharakteristik nichts wesentliches ändern. Der Gastgeber verzeichnet weiterhin ein spielerisches Oberwasser. Den Gästen gelingt es aber verstärkt Nadelstiche zu setzen. Wie auch in der 67. Minute, als Bernd Rindler nach Zuspiel von Stefan Hinsteiner für den 1:1-Ausgleich verantwortlich zeichnet. Jetzt verläuft die Partie auf des Messers Schneide. Da wie dort ist man darauf aus, dem Gegenüber den zweiten Treffer einzuschenken. Aber nachfolgend lassen die Defensiv-Abteilungen nicht mehr viel anbrennen. So steuert alles scheinbar einer Punkteteilung entgegen. Aber in der 91. Minute kommt es doch noch zum 1:2-Siegestreffer. Markus Rieger kann sich dabei per Kopf in die Schützenliste eintragen. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und Irdning darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. In der nächsten Runde gastiert Hinterberg bei Kindberg-Mürzhofen - Irdning besitzt gegen Krieglach das Heimrecht.

SV HINTERBERG - ATV IRDNING 1:2 (1:0)

Torfolge: 1:0 (42. Juritsch), 1:1 (67. Rindler), 1:2 (91. Rieger)

 

Photo: ATV Irdning

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter