Voll angeschrieben: Bad Mitterndorf fährt gegen Obdach den ersten Heimdreier ein!

Bad Mitterndorf
FC Obdach

Am Sonntag durften sich die Besucher in der Oberliga Nord auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams den ASV Bad Mitterndorf und den FC Pabst Alko Rb Obdach freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Bad Mitterndorf mit 1:0 das bessere Ende für sich. Auch diesmal konnten sich die Salzkammergüttler knapp aber doch durchsetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Ziller-Truppe aktuell mit 10 Punkten am 6. Tabellenplatz antreffbar ist. Die Obdacher, die es verabsäumten die Tabellenspitze zu erobern, halten weitern hin bei 12 Zählern. Damit sind die Gach-Mannen an der 4. Stelle zu finden. Der Spielleiter war Andreas Kollegger, assistiert wurde er von Patrick Gehrer und Klaus Brunner. 250 Zuseher waren im Grimming Stadion mit von der Partie.

Bad Mitterndorf mit dem besseren Start

Gleich in den ersten Minuten bearbeitet ASV Bad Mitterndorf die gegnerische Abwehr, agiert in den Zweikämpfen aggressiver und zwingt dem Gegner sein Spiel auf. Arno Pilz lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 4 zum 1:0. Nur drei Minuten später folgt bereits das 2:0. Alexander Stocker kann sich dabei als Torschütze feiern lassen. Was für die zuletzt erfolgreich agierenden Zirbenländer eine kalte Dusche darstellt. In der 20. Minute gelingt den Gästen aber das Anschlusstor zum 2:1. Krisztian Kovacs tänzelt dabei die gesamte Bad Mitterndorfer Abwehr aus. Obdach ist danach knapp dran am Ausgleich, aber das Tor gelingt dem Gastgeber. Nach einem Konterangriff ist David Gassner in der 34. Minute mit dem 3:1-Halbzeitstand zur Stelle. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Die Obdacher Bemühungen bleiben unbelohnt

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 5 Verwarnungen, werfen die Obdacher noch einmal alles in die Waagschale, um doch noch etwas zu reißen. Die Partie verläuft auf des Messers Schneide. Nach einer gespielten Stunde gelingt es Denis Talic auf 3:2 zu verkürzen. Jetzt riechen die Gäste Lunte, geht es doch darum die Judenburger an der obersten Tabellenposition abzulösen. Dafür ist aber ein Sieg vonnöten, entsprechend offensiv orientiert geht man auch zuwerke. Im Gegenstoß erweisen sich aber die Bad Mitterndorfer als sehr gefährlich. Gästekeeper Manfred Berger sorgt dafür, dass die Obdacher Hoffnungen, zumindest einen Punkt einzufahren, am Leben bleiben. Aber letztlich findet man keine Lösungen mehr den Abwehrblock der Heimischen zu knacken - Spielendstand: 3:2. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und Bad Mitterndorf darf nach einem 3:2 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln. 

 

ASV BAD MITTERNDORF - FC OBDACH 3:2 (3:1)

Torfolge: 1:0 (4. Pilz), 2:0 (7. Stocker), 2:1 (20. K. Kovacs), 3:1 (34. D. Gassner), 3:2 (60. Talic)

 

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten