Weiter voll im Rennen: Trofaiach gelingt es auch in Schladming anzuschreiben!

FC Schladming
FC Trofaiach

In der Oberliga Nord empfing am Freitagabend der Tabellensiebte der FC WM-Estriche Schladming in der 7. Runde den Tabellenfünften den FC Trofaiach. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Trofaiach mit 4:3 das bessere Ende für sich. Auch diesmal war die Partie wieder hart umkämpft. Letztendlich kam es zu einer leistungsgerechten Punkteteilung. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Schladminger weiter mit 10 Punkten im vorderen Tabellen-Mittelfeld zu finden sind. Trofaiach weist 3 Zähler mehr auf und ist voll vertreten, wenn es darum geht den Herbstmeistertitel zu vergeben. Der Spielleiter war Thomas Ofner, assistiert wurde er von Serdar Cetin und Gabrijell Marki. 250 Zuseher waren in der WM Estriche Area mit von der Partie.

Florian Stadler trifft für Trofaiach

Das Spiel hält was es im Vorfeld verspricht. Es wird gekämpft und gerangelt, beiderseits ist man darum bemüht, sich die besseren Spielanteile zu sichern. Auch Tormöglichkeiten sollten sich da wie dort ergeben. Aber vorerst gelingt es den beiden Torhütern Christian Krenn und Lukas Zach, den Kasten reinzuhalten. Aber in der 28. Minute können die Lerch-Schützlinge eine ihrer Gelegenheiten nützen. Florian Stadler ist es, der mit dem 0:1 die Trofaiacher Hoffnungen hoch hält, am heißen Schladminger Boden unter Umständen voll anzuschreiben. Der Gastgeber zeigt zwar eine Reaktion auf dieses Gegentor. Aber die Trofaiacher geben sich vorerst keine Blöße und bringen den knappen Eintorevorsprung in die Halbzeitpause. Nach 46 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

UnterbergerAndreSchladming Bildgröße ändern

Andre Unterberger zeichnete in der 76. Minute für den Schladminger Ausgleich verantwortlich.

 

Schladming schafft noch den Ausgleich

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 9 Verwarnungen, geht die Post ab. Nach wie vor begegnen sich zwei Mannschaften vollends auf Augenhöhe. In der 54. Minute finden die Dusvald-Mannen die Topchance auf den Ausgleich vor. Aber Daniel Krammel findet in Gästekeeper Zach seinen Meister. Je länger das Spiel dauern sollte, umso ungeduldiger werden die Angriffe der Schladminger vorgetragen. Wollte man doch eine Heimpleite unter allen Umständen vermeiden. In der 76. Minute kommt es aber zum 1:1. Andre Unterberger steht dabei im Mittelpunkt des Geschehens. In der noch verbleibenden Spielzeit hält sich die Risikobereitschaft beiderseits in Grenzen. So bleibt es letztlich bei der 1:1-Punkteteilung. In der nächsten Runde besitzt Schladming gegen Unzmarkt das Heimrecht. Trofaiach bekommt es zu Hause mit Hinterberg zu tun.

 

FC SCHLADMING - FC TROFAIACH 1:1 (0:1)

Torfolge: 0:1 (28. Stadler), 1:1 (76. Unterberger)

 

Stimme zum Spiel:

Christian Gruber, Obmann Trofaiach:

"Wir sind sehr froh darüber in Schladming gepunktet zu haben. Die Partie war auf einem hohen Niveau, schlussendlich geht das Remis auch in Ordnung."

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten