Trainereinstand gelungen: Unzmarkt schreibt gegen Trofaiach an!

Am 9. Spieltag trafen in der Oberliga Nord der SV ET KÖNIG Unzmarkt-Frauenburg und der FC Stadtwerke Trofaiach aufeinander. Und dabei gelang es dem Gastgeber nach zuletzt 5 Niederlagen am Stück, wieder anzuschreiben. Damit kann das Trainerdebüt von Alex Liusu als durchaus gelungen betrachtet werden. Vor allem, weil mit den Trofaiachern ein schwer bespielbarer Gegner gegenüber stand. Sind die Lerch-Schützlinge aktuell nun bereits seit 6 Partien unbesiegt. Was sich in einem Platz im unmittelbaren Spitzenfeld der Tabelle niederschlägt. Der Spielleiter war Josef Krainer, assistiert wurde er von Salhudin Causevic und Serif Gül. 150 Zuseher waren im Murstadion mit von der Partie.

 

Der erste Abschnitt verläuft torlos

Vom Start weg entwickelt sich ein intensiv geführtes Spiel. Die Unzmarkter geben früh schon zu erkennen, dass man es diesmal auf der Agenda stehen hat, den letzten Unlauf endlich zu beenden. Was die Trofaiacher wohl oder übel zur Kenntnis nehmen müssen. Zur ersten nennenswerten Torchance gelangen dann die Gäste in der 20. Minute. Ein Volley von Kapitän Faschingbauer verfehlt sein Ziel nur knapp. Augenblicke später hätte es eigentlich schon 0:1 stehen müssen. Aber Christoph Bracher trifft aus spitzen Winkel nur den Außenpfosten. Dann greifen aber auch die Heimischen aktiv in das Geschehen ein. Aber die Gästeabwehr rund um Keeper Lukas Zach gibt sich keine Blöße bzw. gelingt es vorerst die Schotten dicht zu machen. So geht es mit dem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause. Danach beendet der Unparteiische die erste Hälfte und schickt die Mannschaften zum Regenerieren in die Kabinen.

ReinwaldDennisUM Bildgröße ändern

Dennis Reinwald war der Unzmarkter Torschütze beim Heimremis gegen Trofaiach.

 

Das Remis entspricht dem Gezeigten

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 6 Verwarnungen, begegnen einander zwei Teams weitgehenst auf Augenhöhe. Nach einer kurzen Anlaufzeit sind es wiederum die Trofaiacher, die erstmalig für eine torgefährliche Szene Sorge tragen. Nach einer gespielten Stunde ist es Faschingbauer, der in Schlussmann Felix Degold seinen Meister findet. Nachfolgend geht die Begegnung auf des Messers Schneide über die Bühne. In der 63. Minute kommt es zum ersten Treffer. Dennis Reinwald kann sich dabei mit dem 1:0 in die Schützenliste eintragen. Jetzt wittern die Unzmarkter die Chance, endlich wieder einmal einen Dreipunkter landen zu können. Aber in der 82. Minute kommt Trofaiach doch noch zum nicht unverdienten Ausgleich. Ein abgefälschter Schuss von Pascal Lipp findet dabei den Weg ins Tor. Das 1:1-Unentschieden war auch der Spielendstand. In der nächsten Runde empfängt Unzmarkt die Obdacher. Trofaiach bekommt zuhause mit Krieglach zu tun.

 

SV UNZMARKT - FC TROFAIACH 1:1 (0:0)

Torfolge: 1:0 (63. Reinwald), 1:1 (82. Lipp)

 

Stimme zum Spiel:

Hannes Wendner, Sektionsleiter Trofaiach:

"Mit diesem einen Punkt gilt es unsererseits doch zufrieden zu sein. Denn wir agierten diesmal doch unter unserer Normalform. Aber der eingeschlagene Weg stimmt. Schon in der nächsten Runde werden wir uns wieder mit einem anderen Gesicht präsentieren."

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten