Oberliga-Derby: Bestimmende Schladminger mit nur einem Punkt gegen Irdning [Video]

FC Schladming
ATV Irdning

Am Donnerstag traf der FC WM-Estriche Schladming in der Oberliga Nord auf den ATV Gabriel Irdning. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Dieses Vorhaben konnte die Pichler-Truppe in die Tat umsetzen. Wenngleich für die Irdninger sogar ein Derbysieg drinnen lag. Kassierte man den Gegentreffer doch erst in der Schlussminute. Tabellarisch betrachtet ist man weiterhin im unteren Tabellenbereich antreffbar. Die Dusvald-Schützlinge sind mit diesem Remis nach wie vor im Mittelfeld zu finden. Der Spielleiter war Roland Schweiger, assistiert wurde er von Rene Feldbaumer und Manfred Wutscher. 450 Zuseher waren in der WM Estriche Area mit von der Partie.

Der erste Abschnitt verläuft torlos

Vom Start weg kommt kommt es zu einem sehr intensiv geführten Derby mit Vorteilen aufseiten der Schladminger. 8. Minute: Luca Tauschmann kommt nach einem Eckball zur ersten Torchance für den Gastgeber. Sein Schuss streift nur knapp am Ziel vorbei. 10. Minute: Das muss eigentlich das 1:0 sein. Aber Martin Reiter bringt das Spielgerät nach einem zur Mitte gespielten Ball nicht im Gästetor unter. 30. Minute: Auch Simon Petscharnig kann aus einer guten Möglichkeit kein Kapital schlagen. Erst danach gelangen die Irdninger zur ersten Torgelegenheit. 32. Minute: Stefan Hintsteiner mit dem Querpass auf Tobias Dankelmayr. Schladming-Keeper Christian Krenn kann dabei im letzten Moment klärend eingreifen. So geht es mit dem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause. Nach 46 Minuten beendet der Unparteiische Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

VideoTor ATV Irdning 72. Minute

Weitere Spielszenen

Irdning erkämpft sich einen Punkt

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 3 Verwarnungen, sind es die Schladminger, die wesentlich mehr Spielanteile verzeichnen. 51. Minute: Nach Ettlmayr-Vorarbeit scheitert Petscharning an Gästekeeper David Gabriel. 58. Minute: Martin Reiter mit der Topchance auf die Führung, aber ein Irdninger versteht es diese Möglichkeit auf der Torlinie zu vereiteln. 59. Minute: Lukas Moosbrugger zieht aus 20 Metern ab. Aber der Irdninger Torhüter David Gabriel lässt sich nicht überraschen. Er verletzt sich bei dieser Abwehraktion und wird durch Marco Rüscher ersetzt. 71. Minute: Nach einer Hutegger-Vorlage scheitert Tauschmann an Schlussmann Rüscher. Nach dieser Unzahl an vergebener Möglichkeiten, gehen die Irdninger in der 74. Minute in Führung. Nach einem weiten Abschlag wird Stefan Hintsteiner auf die Reise geschickt, der cool und abgebrüht das 0:1 markiert. Jetzt droht dem Gastgeber die Zeit davonzulaufen. Aber in der 90. Minute kommt es doch noch zum hochverdienten Ausgleich. Nach einem Wass-Freistoßball ist Andre Unterberger per Kopf mit dem 1:1-Spielendstand zur Stelle. In der letzten Herbstrunde gastieren die Schladminger bei Kindberg-Mürzhofen - Irdning besitzt gegen Unzmarkt das Heimrecht.

FC SCHLADMING - ATV IRDNING 1:1 (0:0)

Torfolge: 0:1 (74. Hintsteiner), 1:1 (90. Unterberger)

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten