Saison 20/21: Mit "neu angelegten Werten" will ESV Knittelfeld punkten!

Der Amateur-Fußball durchlebte in den letzten Monaten eine sehr schwere Zeit. Waren die "Kontakt-Trainingseinheiten" Corona-bedingt doch praktisch bislang das gesamte Jahr 2020 auf Eis gelegt. Was für die Vereine, auch in Hinsicht auf Kaderveränderungen, eine sehr große Herausforderung darstellt. Aber seit geraumer Zeit ist ein Licht am Horizont vernehmbar. Hat doch Vizekanzler Kogler mitgeteilt, dass es, nachdem die Fallzahlen weiter erfreulich sind, ab Anfang Juli erlaubt ist, im Amateur, aber auch im Frauen und Nachwuchsbereich, wieder "normal" Fußball zu spielen.

 

100

(Schafft es ESV Knittelfeld mit Trainer Robert Früstük sich diesmal vorne in der Tabelle zu etablieren?)

 

Ligaportal.at hat nach den Corona-Lockerungen schon mal nachgefragt. Wie geht es den Clubs nach dieser hoffentlich einzigartigen Zeit. Der ESV Knittelfeld, dem bereits das 12. Jahr infolge in der Oberliga Nord ins Haus steht, hat es auf der Agenda stehen, diesmal, im Gegensatz zu den letzten beiden Saisonen, eine tragende Rolle in der Liga zu spielen. Oder anders ausgedrückt, die Truppe von Trainer Robert Früstük hat es vor sich in den Top-5 einzunisten. Was den Eisenbahnern durchaus zum zutrauen ist. Wie es generell wohl in sehr vielen Ligen angesichts der Corona-Pause zu Überraschungen kommen wird. Der sportliche Leiter Martin Rosol steht Rede und Antwort bzw. erfährt man wie es derzeit um den Club so bestellt ist:

 

Wie hat man es bewerkstelligt, die schwierigen letzten Monate entsprechend hinter sich zu bringen?

"Der ganze Verein war in ständiger Konferenz. Deshalb konnten wir unsere Aufgabenbereiche gut und schnell koordinieren. Ich denke, wir haben die Zeichen der Zeit sehr früh erkannt und die Weichen auf Modernisierung und Umstrukturierung gestellt. Der Lockdown war zwar eine sportliche und finanzielle Katastrophe, dennoch haben wir die Situation als neue Chance gesehen und versucht, das Beste aus der Situation herauszuholen. Ich denke, dass wir optimistisch in die Zukunft blicken können."

Wie weit ist man schon? In welchem Tabellenbereich ist man nach der langen Spielpause antreffbar?

"Schwer zu sagen. Keiner weiß, wie sich unsere Gegner aufgestellt haben bzw. wie sie durch diese Krise gekommen sind. Trotzdem gehe ich davon aus, dass es wie in den Jahren zuvor eine enge Kiste wird in der OLN. Wir wollen im vorderen Drittel mitmischen, sind aber gewarnt, dass das Pendel schnell in die Gegenrichtung ausschlagen kann. Vieles wird von der Tagesform abhängen."

Ab Ende August wird das Leder wieder rollen. Wann geht es los mit dem gezielten Training bzw. wieviel Testpartien sind geplant?

"Wir starten die Saison am 6. Juli und werden 6 Testspiele absolvieren."

Sind Ab bzw. Zugänge geplant?

"Vorab gilt es einen Dank ans Team auszusprechen. Der Großteil des letztjährigen Kaders und vor allem alle Leistungsträger werden weiter machen. Mit Adrian Zaharia (Hinterberg) und Domi Miedl (Pöls) konnten wir uns punktuell bereits verstärken. Weitere Zugänge sind möglich. Wir wollen auch aus der U17 Spieler nachziehen. Es ist möglich, dass der ein oder andere junge Kaderspieler eine Veränderung anstrebt."

Gibt es etwas, was man als Verein aus der Corona-Zeit mitnehmen kann bzw. was man nun besser machen kann?

"Dieses Virus hat uns Menschen die Grenzen aufgezeigt. Es liegt an uns, aber vor allem den Verantwortlichen, aus dieser Krise die Lehren zu ziehen. Vielen wurde bewusst, dass im Grunde andere Werte zählen als jene, die oft vorgegeben wurden. Zusammenhalt, auf einander Acht geben, solidarisch sein, anstatt immer schneller, immer hektischer, immer mehr Egoismus. Auch wir als Verein sind sicher noch enger (mit dem nötigen Abstand) zusammengerückt, indem alle Verantwortlichen, Mitglieder und Spieler an einem Strang gezogen haben. Dadurch haben wir vieles, was in der Planung war, sofort umsetzen können."

 

Photo: Richard Purgstaller / by: Ligaportal/Roo

 

Oberliga Nord Transfers

 

Champions-Steirer-Cup

 

Alle Termine der Steirer-Clubs 20/21

 

Alle 332 Steirer-Clubs auf einen Blick

 

Gesetzes-Splitter mit dem 1. Juli

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten