Die Unbesiegbaren: "Herbstmeister" Trofaiach vernascht auch die Obdacher!

FC Trofaiach
FC Obdach

FC Trofaiach empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellenzwölften den FC Pabst Alko Rb Obdach und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied Trofaiach mit 2:1 für sich. Auch diesmal konnte sich die Lerch-Truppe durchsetzen. Nach zuletzt drei Unentschieden ist es den noch unbesiegten Trofaiachern wiederum gelungen, voll anzuschreiben. Was mit sich bringt, dass man mit zwei Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger Judenburg, als Erster die verlängerte Winterpause antritt. In Obdach wird man froh sein pausieren zu dürfen. Denn in den letzten 7 Spielen kassierten die Schwendinger-Mannen gleich 6 Niederlagen. Der Spielleiter war Werner Harrer, assistiert wurde er von Tarik Sahbegovic und Patrick Gehrer. 150 Zuseher waren mit von der Partie.

300

(Vor allem im ersten Spielabschnitt gelingt es den Obdachern hervorragend mit den Trofaiacher Schritt zu halten)

 

Obdach kann vollauf Paroli bieten

Zu Beginn der Partie, die Hausherren gelangen nach wenigen Augenblicken durch Sacer und Rabensteiner bereits zu den den ersten Chancen, ist man beiderseits einmal darum bemüht, die Stärken bzw. Schwächen des Gegenübers entsprechend auszuloten. Das Spiel ist geprägt von vielen Zweikämpfen, die sich vorwiegend im Mittelfeld abspielen. Den Obdachern gelingt es dabei hervorragend, dem Favoriten die Stirn zu bieten. In der 32. Minute liegt dann das 0:1 gehörig in der Luft. Denis Talic setzt seinen Schuss aber knapp neben das Gehäuse. Was sich rächen sollte, denn in der 38. Minute gelingt es dem "Herbstmeister" in Führung zu gehen. Heilinger nimmt Rabensteiner mit nach vor, der mit dem tiefen Pass auf den Bomber. Sacer zieht dann allein aufs Tor und das lässt er sich nicht nehmen auf 1:0 zu stellen. Aber die Gäste bleiben am Puls der Zeit. 44. Minute: Rabensteiner bekommt den Ball im Strafraum an die Hand. Ohne zu zögern zeigt der Schiri auf den Punkt und Talic lässt sich die Chance nicht entgehen und markiert den 1:1-Halbzeitstand.

301

(Zweikämpfe stehen bei der letzten Herbst-Begegnung praktisch auf der Tagesordnung)

 

Jetzt dreht Trofaiach am Temporad

Der zweite Durchgang, insgesamt kommt es zu 4 Verwarnungen, beginnt dann gleich mit einem Knalleffekt. 46. Minute: Jakob Moritz mit dem Fehler, der Ball kommt in die Mitte und Christoph Rieger verwertet zum 1:2. Was mit sich bringt, dass beim Gastgeber plötzlich die "On-Taste" betätigt wird. Denn plötzlich läuft das Werkl auf vier Zylindern bzw. gelingt es die Obdacher gehörig unter Druck zu setzen. Demnach dauert es auch nicht lange, bis sich der gewünschte Erfolg einstellt. 49. Minute: Gute Flanke über links auf Sacer und der Kopfball landet unhaltbar zum 2:2 im langen Eck. Doppelpack des 29-jährigen Kroaten. Jetzt geht die Party aus Sicht der Trofaiacher erst so richtig los. Ein Heilinger-Freistoß kracht noch ans Lattenkreuz, aber in der 65. Minute kommt es zum 3:2. Langer Ball auf Heilinger, der erwischt den Ball noch, er bringt die Zuckerflanke in die Mitte und Mario Sacer nickt unhaltbar ein - zugleich sein 10. Saisontreffer. Die Gäste haben nun nichts mehr zu vermelden. 82. Minute: Heilinger zieht ansatzlos aus der zweiten Reihe ab und der Ball schlägt unhaltbar für den Goalie zum 4:2 im linken unteren Eck ein. 88. Minute: Corner über links der kurz abgespielt wird. Die Situation scheint eigentlich nicht mehr gefährlich, doch dann kommt der eingewechselte Florian Stadler und setzt das Spielgerät aus 20 Metern zum 5:2-Spielendstand in die Kreuzecke.

 

FC TROFAIACH - FC OBDACH 5:2 (1:1)

Torfolge: 1:0 (38. Sacer), 1:1 (44. Talic/Elfer), 1:2 (46. Rieger), 2:2 (49. Sacer), 3:2 (65. Sacer), 4:2 (82. Heilinger), 5:2 (88. Stadler)

 

Stimme zum Spiel:

Christian Gruber, Obmann Trofaiach:

"In der ersten Hälfte haben es uns die bissig agierenden Obdacher nicht wirklich einfach gemacht. Das Gegentor zum 1:2 war dann der Weckruf bzw. ist es uns von dort an bestens gelungen, den Gegner unter Druck zu setzen."

 

Photocredit: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?